Skip to main content
main-content

26.02.2014 | Onlineartikel

Bilanz und Ausblick der NÖ Bergrettung

Autor:
APA
Sonderrettungsorganisationen wie die Höhlen-, Wasser- und Bergrettung seien neben den regionalen und überregionalen Krankentransporten die dritte Säule des Rettungswesens in Niederösterreich, das flächendeckend von Notruf 144 NÖ disponiert werde. Im Vorjahr habe es landesweit über 938.000 Rettungseinsätze und Krankentransporte, davon über 216.000 Notfälle, gegeben. Für die Flugrettung stelle das Land Niederösterreich derzeit pro Jahr 1,6 Millionen Euro zur Verfügung, für die bodengebundene Rettung 17,9 Millionen Euro, erläuterte Landesrat Ing. Maurice Androsch heute, Donnerstag, im Rahmen einer Pressekonferenz im NÖ Landhaus über Bilanz und Ausblick der NÖ Bergrettung.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten