zur Navigation zum Inhalt

Gesundheitspolitik

© Jens Büttner | Verwendung weltweit

Das wird teuer

 
03/2017 Grüne. Wolfgang Mückstein und David Ellensohn wollen in Wien ein Stufenmodell realisieren. Voraussetzung dafür: Ein Drittel der für die Primärversorgung vorgesehenen 200 Mio. Euro werden in Wien ausgegeben.

Im Vorfeld der Ärztekammerwahl in Wien baut die dortige grüne Fraktion bereits für einen etwaigen Beschluss des PHC-Gesetzes [...]

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

KAV: Udo Janßen muss gehen

03/2017 Die Opposition im Wiener Rathaus und die Wiener Ärztekammer begrüßen den Abgang von Udo Janßen als Direktor des Krankenanstaltenverbunds (KAV). Die Ärztekammer nahm die Entscheidung "mit Genugtuung" zur Kenntnis, wie es in einer Aussendung am Montag hieß. [...]

„Da steht man an“

© Georg Hochmuth / picture alliance
03/2017 Interview. Elf Übel, an denen die medizinische Versorgung krankt, benennt der langjährige Rektor der MedUni Wien, Wolfgang Schütz, in seinem neuen Buch. Die Neo-Gesundheitsministerin Pamela Rendi-Wagner zählt eher nicht dazu, die Ärztekammern und schwache Politiker dafür umso [...]

Kampf um jeden Hausarzt

© APA/HERBERT NEUBAUER
03/2017 Interview. Der Wiener Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres will im Amt bleiben. Dazu hofft er, diesmal den ersten Platz bei der Wahl der Standesvertretung am 25. März zu schaffen. Die Anspannung ist groß: Medienberichte über „dubiose Auftragsvergaben“ verwundern ihn. [...]

„Habe keine Angst vor einer Kampfabstimmung“

03/2017 3 Fragen, 3 Antworten

Der Vizepräsident der Wiener und Bundes-Ärztekammer strebt in beiden Organisationen das Präsidentenamt an. Sein Wahlziel sei in Wien „natürlich die Präsidentschaft“, sagt er. Profilieren konnte sich Steinhart in den vergangenen Jahren auch als Obmann der Kurie der niedergelassenen Ärzte. [...]

Die Preis- Frage

03/2017 Teure Medikamente. Hauptverband und Ministerium wollen ein Gesetz gegen hochpreisige Medikamente. Eine Einigung im Gesundheitsausschuss des Parlaments steht noch aus. Pharmaindustrie und Ärztekammer protestieren. [...]

Raunig: „Es hat Tradition, dass Frauen in Führungspositionen nicht ernsthaft erwünscht sind“

03/2017 3 Fragen, 3 Antworten

Wien hatte mit Eva Raunig eine 3. Vizepräsidentin, bis diese Funktion mitten in der Funktionsperiode aus der Satzung gestrichen wurde. Aus Sicht der Kammerrätin war das rechtswidrig.

_Warum ist es derart schwierig, sich in der männerdominierten Standesvertretung als Frau zu [...]

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben