zur Navigation zum Inhalt
 
Wissenschaft & Lehre 1. März 2008

Kohortenstudien

Dieser Artikel über Kohortenstudien ist Teil einer Methodenserie des Ludwig Boltzmann Instituts für Health Technology Assessment über verschiedene Studiendesigns und deren kritische Evaluierung. Ziel dieses Artikels ist es, das theoretische Konzept von Kohortenstudien und die typischen Charakteristika von Kohortenstudien zu erläutern, Vor- und Nachteile dieses Studientyps zu beschreiben und zur kritischen Beurteilung der Aussagekraft und der Validität von Kohortenstudien anzuleiten. Der Artikel zeigt, welche Besonderheiten durch den beobachtenden Charakter der Kohortenstudie bestehen, wie Kontrollgruppen gebildet werden und wie Selektions-Bias und Confoundig in Kohortenstudien das Ergebnis verzerren können. Kohortenstudien werden dazu verwendet, um die Effekte von Umwelteinflüssen zu messen, um seltene Nebenwirkungen, die in randomisierten klinischen Studien auf Grund der eingeschränkten Dauer oder Teilnehmerzahl nicht signifikant waren, zu erfassen, oder um die Inzidenz einer Erkrankung oder eines gewissen Zustandes zu erheben.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben