zur Navigation zum Inhalt
 
Psychologie 1. Mai 2007

Der zur Schau gestellte Mensch – Organe und Körper im Licht der Öffentlichkeit

Die öffentliche Präsentation von Organen oder ganzer menschlicher Körper ist Anlass zu erneuter kritisch-ethischer Reflexion. Vor dem Hintergrund aufrechter ethischer Vorstellungen im Rahmen eines moralisch-ethischen Pluralismuses der heutigen Zeit, wird eine relative Interpretationsethik postuliert, die derzeit in Ergänzung zum rechtsethischen Institutionalismus besteht. Neben dem bestehenden synchronen Moralpluralismus wird die metachrone Moralentwicklung dargestellt. Der Vortrag interpretiert darüber hinaus Moral als komplex-adaptives System mit dialektisch, dynamischer Evolution, deren Veränderung der Rechtsphilosophie in der Zeit durch die Konstante der Theologie stabilisiert wird.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben