zur Navigation zum Inhalt
 
Pharmakologie & Toxikologie 1. Februar 2008

NIMRA-Erhebung: Einfluss von NSAR auf die Sterblichkeit. Ergebnisse einer Erhebung aus dem Jahr 2006

Diese Erhebung basiert auf einer Stichprobe von über zweitausend Patienten, die in den ersten acht Monaten des Jahres 2006 wegen einer Herz-/Kreislauferkrankung (KHK) oder rheumatischen Erkrankungen (RE) hospitalisiert wurden. Diese Daten wurden gemeinsam mit den anamnestischen und demografischen Angaben hinsichtlich der Sterblichkeit an Hand eines prospektiv definierten Analysenplans evaluiert. Die Hauptzielsetzung dieser Erhebung war festzustellen, ob die Daten einen Zusammenhang zwischen RE vs. KHK und der Sterblichkeit zeigen und welche Folgerungen hinsichtlich der NSAR (nicht steroidale Antirheumatika) aus dieser Pilotstudie ableitbar sind. Ein relativ hohes Maß an Ergebnisrobustheit sollte trotz des Stichprobenfehlers und den bekannten allgegenwärtigen Unschärfen medizinischer Daten (bis hin zur Sterblichkeit) gewährleistet sein. Es konnte gezeigt werden, dass Patienten mit RE generell einem geringeren Mortalitätsrisiko (1 %) im Vergleich zu KHK-Patienten (3 %) unterliegen (p < 0,01). Unsere Daten zeigen gleichzeitig relevante Kofaktoren mit statistisch hoch signifikanten Effekten, die mit wesentlichen Wechselwirkungen auf unseren primären Endpunkt behaftet sein können. Daher empfehlen wir eine vorsichtige Interpretation der Daten unserer Pilotstudie. Weiterführende Studien, in diesem Umfeld, mit wesentlich größeren Fallzahlen und dem Einsatz komplexerer Analysemethoden können die Basis für endgültige und schlüssige epidemiologische Entscheidungen darstellen. Im Rahmen unserer Erhebung zeigte die Verwendung von NSARs keine relevanten Mortalitätserhöhungen bei Patienten mit RE oder KHK vs. ohne NSAR Verordnung. Eine KHK Diagnose stellt demgegenüber einen relevanten und statistisch signifikanten Prognosefaktor für eine erhöhte Mortalität gegenüber RE-Patienten dar.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben