zur Navigation zum Inhalt
 
Gerichtsmedizin 1. Oktober 2007

Pilze im forensischen Obduktionswesen

Im forensischen Obduktionswesen stellen Pilzbefälle meist einen Nebenbefund dar, können allerdings auch todesursächlich sein. Insbesondere im Rahmen von späten Leichenveränderungen kommen Pilze unterschiedlichster Spezies vor. Besonders hingewiesen wird auf den Zusammenhang zwischen Immundefizienz und schließlich letalen septischen Zustandsbildern.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben