zur Navigation zum Inhalt
 
Praxis 24. Mai 2016

Freiwillige Abfertigung Neu für niedergelassene Ärzte – ein Rechenbeispiel

Dr. Muster eröffnet am 1. April 2016 im Alter von 35 Jahren seine eigene Facharztpraxis. Von Beginn an zahlt er in die freiwillige Abfertigung Neu einer Betrieblichen Vorsorgekasse ein. Die Höhe der Beiträge entspricht durchgehend dem Maximalwert, also 1,53 Prozent der Höchstbeitragsgrundlage (EUR 1.041 pro Jahr).

Unter der Annahme einer durchschnittlichen Performance der Betrieblichen Vorsorgekasse von 2,0 Prozent pro Jahr, beträgt die Höhe seiner Abfertigung Neu im Alter von 65 Jahren EUR 41.916. Wählt er die Variante einer lebenslangen, steuerfreien Zusatzpension aus der Abfertigung Neu, so werden ihm monatlich EUR 139,72 ausbezahlt. Das entspricht einer jährlichen Leistung von EUR 1.676,64.

1 Alle in dem konstruierten Rechenbeispiel angeführten Beträge entsprechen dem aktuellen Geldwert. Die zugrunde gelegte Performance ist eine realistische Annahme, jedoch ohne Gewährleistung.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben