zur Navigation zum Inhalt
© Felicitas Matern
Prof. Dr. Judit Simon, Wien
 
Leben 8. Juli 2015

Public Health

Prof. Dr. Judit Simon, Leiterin der Abteilung für Gesundheitsökonomie am Zentrum für Public Health der MedUni Wien wurde vom deutschen Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zur Gutachterin für dessen Zentren der gesundheitsökonomischen Forschung bestellt.

Das BMBF fördert seit 2012 vier „Zentren der gesundheitsökonomischen Forschung“ an den Standorten Berlin, Hamburg, Hannover und Duisburg, um Forschungsstrukturen im gesundheitsökonomischen Bereich weiter auf- und auszubauen. Dabei ist das Ziel, die Zahl qualifizierter und international anerkannter Forscher zu erhöhen. Die Förderdauer dieser Zentren umfasst zwei Perioden von jeweils vier Jahren. Die Bewilligung einer zweiten Förderphase setzt eine positive Bewertung der bisherigen Leistungen und des geplanten Anschlussprogramms der Zentren durch ein externes Begutachtungsgremium voraus. Judit Simon, ausgewiesene internationale Expertin auf dem Gebiet der Gesundheitsökonomie, wurde eingeladen, als Gutachterin an diesem Prozess mitzuwirken.

MedUni Wien, Ärzte Woche 28/2015

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben