zur Navigation zum Inhalt
©  ride4women
Am 15. Mai startete die Rennrad-Tour von Linz nach London.
 
Leben 30. Mai 2015

Initiative „Ride 4 Women“ bewegt Frauen

Mit einer anspruchsvollen 1.800 km langen Rennradtour durch sieben Länder Europas möchte „Ride 4 Women“ Bewusstsein für Frauenkrebserkrankungen schaffen, um Frauen zu einem aktiven und gesunden Lebensstil zu motivieren.

Laut WHO wird davon ausgegangen, dass Übergewicht – und besonders Fettleibigkeit – bei 20 Prozent aller Krebstodesfälle bei Frauen zumindest mitverantwortlich ist. Zu viele Frauen sind nach wie vor körperlich inaktiv. Dabei führt bereits dreimal wöchentlich 30 Minuten Sport zu einer deutlichen Verbesserung des physischen Status. Ziel der Initiative ist es, präventiv zu helfen, und stützt sich auf fünf Säulen: Frauenkrebs-Aufklärung, regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen, körperliche Aktivität, gesunde Ernährung, finanzielle Unterstützung von an Krebs erkrankter Frauen. Zudem unterstützt Ride 4 Women in Kooperation mit der Krebshilfe Österreich und der ESGO (Europäische Gesellschaft für Gynäkologische Krebserkrankungen) durch Spendenaktionen Projekte von an Krebs erkrankten Frauen.

www.ride4women.com

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben