zur Navigation zum Inhalt
Volkshilfe Präsident Josef Weidenholzer, Schirmfrau Margit Fischer, Bundespräsident Heinz Fischer, Wr. Gesundheits- und Sozialstadträtin Sonja Wehsely, Volkshilfe Bundesgeschäftsführer Erich Fenninger, Vorstandsdirektor Dietmar Hoscher (Casinos Austria)
 
Leben 28. Juli 2014

Benefizaktion gegen Armut

Erfolg für 10. Volkshilfe Nacht mit Margit Fischer

Eine berührende Uraufführung, ein Auftritt des internationalen Superstars Ben Becker und 700 hochkarätige Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur. "Die 10. Volkshilfe Nacht gegen Armut setzte im Jubiläumsjahr erneut ein kräftiges Zeichen gegen Armut in Österreich", zieht Volkshilfe Präsident Josef Weidenholzer eine erste Bilanz. "Unser Dank gilt vor allem unserer Schirmfrau Margit Fischer, die sich unermüdlich gemeinsam mit der Volkshilfe für Menschen in Not einsetzt. Zu großem Dank sind wir auch Bürgermeister Michael Häupl, den KünstlerInnen sowie allen SponsorInnen und UnterstützerInnen verpflichtet."

Der Geschäftsführer der Volkshilfe Österreich Erich Fenninger legte den Schwerpunkt seiner Begrüßungsrede auf das Thema Kinderarmut und freute sich besonders über den hochkarätigen Besuch: Bundespräsident Heinz Fischer, Bundeskanzler Werner Faymann, Sozialminister Rudolf Hundstorfer, Gesundheitsminister Alois Stöger und Finanzstaatssekretärin Sonja Steßl besuchten die Gala. Stadträtin Sonja Wehsely übernahm als Vertreterin der Stadt Wien die Begrüßung.Margit Fischer erklärte in ihrer Rede die Beweggründe für ihr Engagement gegen Armut und Ausgrenzung: "Der Kampf gegen Armut ist eine Aufgabe, der sich niemand entziehen darf. Es ist eine alte Weisheit, dass man die Qualität einer Gesellschaft daran messen kann, wie sie mit den Schwächsten umgeht."

Uraufführung und internationaler Star Ben Becker

Anlässlich des Jubiläums stellten sich die österreichische Autoren Robert Schindel, Erika Pluhar, Vladimir Vertlib, Christian Ludwig Attersee, Magda Woitzuck, August Schmölzer, Erika Pluhar, Frido Hütter, Peter Mazzuchelli, Anja Braunwieser, Susanne Wolf und Werner Schneyder mit Texten rund um das Thema Armut in den Dienst der guten Sache. "Unter der künstlerischen Leitung von Konstanze Breitebner und Christian Kolonovits wurde daraus ein spannendes und intensives Gesamtkunstwerk erarbeitet, das von den beiden gemeinsam mit Schauspieler August Schmölzer uraufgeführt wurde. Den emotionalen Schlusspunkt setzte der Chor der Volksoper und des BORG Hegelgasse", berichtet Volkshilfe Geschäftsführer Erich Fenninger. Der internationale Stargast Ben Becker unterstützte die Benefizgala musikalisch gemeinsam mit Christian Kolonovits & Band und setzte mit seinem umjubelten Auftritt einen weiteren, sehr berührenden Höhepunkt der Gala "Danke an alle Künstler für das großartige Engagement! Es war ein unvergesslicher Abend", so Fenninger.

Hochkarätige Gäste

Moderator Alfons Haider konnte rund 700 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur begrüßen, die die Benefizgala durch den Kauf von Gala-Tischen, Sponsoringpaketen und Spenden unterstützten. Die ORF-Delegation wurde von Alexander Wrabetz und Sissy Mayerhoffer angeführt. Auch Thomas Brezina, der die Schulstartaktion von Volkshilfe und Libro unterstützt, war im Publikum. Dieter Chmelar, Andrea Buday und auch Alfons Haider waren als prominente SpendensammlerInnen im Saal unterwegs. Unter den Gästen auch Gabriel Lansky, Dani Kapp, Gerlinde Zehetner, Erich Götzinger, Brigitte Just, Gerhard Ströck, David Zwilling, Rudi Semrad uvm.

Dank gilt Unterstützern

Ohne Unterstützung von tatkräftigen Partner aus der Wirtschaft wäre die Benefizgala nicht möglich: Casinos Austria, vertreten von Vorstandsdirektor Dietmar Hoscher, unterstützten die "Volkshilfe Nacht gegen Armut" als Hauptsponsor und waren auch mit einem mobilen Charity Casino präsent. Die Abendsponsoren Ströck, REWE International AG, Ströck, Libro, SPWien Kub und ARWAG haben wesentlich unterstützt, Dr. Hartl Autoverleih, das Grand Hotel Wien und die Rogner Therme Bad Bluma waren Sachsponsoren. Von besonderer Bedeutung für den Erfolg ist auch die langjährige Unterstützung durch die Kampagnensponsoren UniCredit Bank Austria AG, T-Mobile, gewista und dem Wiener Städtischen Versicherungsverein.

Mit dem Reinerlös der "Nacht gegen Armut" werden Menschen in Österreich, die in akuter Armut leben, unterstützt. Das Gesamtspendenergebnis wird in den nächsten Tagen bekannt gegeben. Weitere Informationen: www.nachtgegenarmut.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben