zur Navigation zum Inhalt
 
Leben 13. Jänner 2014

"Leben bis zuletzt" - Enquete am 1. April 2014

HOSPIZ Österreich, der überparteiliche und überkonfessionelle Dachverband von ca. 270 österreichischen Hospiz- und Palliativeinrichtungen, und die Österreichische Palliativgesellschaft setzen sich für die Umsetzung der flächendeckenden, abgestuften Hospiz- und Palliativversorgung für alle ein und für deren langfristig gesicherte Finanzierung. Das gemeinsame Ziel ist die erreichbare, zugängliche und leistbare Hospiz- und Palliativversorgung für alle Menschen, die es brauchen.

Eine multiprofessionelle Betreuung durch hochqualifizierte Haupt- und Ehrenamtliche ermöglicht Lebensqualität bis zuletzt für schwer kranke und sterbende Menschen, ein Sterben in Würde, Autonomie und weitgehender Schmerzfreiheit. Anlässlich der gegenwärtigen Diskussion um das Lebensende laden Waltraud Klasnic, Präsidentin des Dachverbandes Hospiz Österreich, und Univ. Prof. Dr. Herbert Watzke, Präsident der Österreichischen Palliativgesellschaft, am 1. April 2014 zu einer eintägigen Enquete zum Thema "Leben bis zuletzt".

Presseaussendung Dachverband HOSPIZ Österreich/TF, springermedizin.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben