zur Navigation zum Inhalt
 
Gesundheitspolitik 1. Juni 2011

Wahrnehmung des Körpergewichts unter Hochschulstudenten und dessen Einfluss auf das Gewichtsmanagement in normalgewichtigen Studenten: Eine Querschnittsstudie

ZIEL: Diese Studie untersucht die eigene Wahrnehmung des Körpergewichts und dessen Einfluss auf das Gewichtsmanagement in normalgewichtigen Jugendlichen aus dem Kreis Timis, Rumänien. Wir nahmen an, dass die falsche Wahrnehmung als Übergewicht bei normalgewichtigen Jugendlichen, mit ungesundem Verhalten des Gewichtsmanagement verknüpft wäre. METHODEN: Von 2908 Befragten die an der Umfrage teilnahmen, wählten wir insgesammt 2093 normalgewichtige Gymnasiasten für die Analyse. Zu den gemessenen Ergebnissen gehörten die eigenen Angaben von Größe und Gewicht, falsche Vorstellungen von Übergewicht, und Verhaltensweisen beim Gewichtsmanagement. Gewichts-Schätzungen zu Prävalenz und Odds Ratios wurden berechnet. ERGEBNISSE: 22,64 % der normalgewichtigen Studenten, schätzten sich selbst als übergewichtig ein. Frauen (36,48 %) neigten eher dazu, sich selbst als übergewichtig einzuschätzen als Männer (8,15 %) (P < 0,0001). Nach Anpassung von Alter und Geschlecht, neigten Studenten, die sich als übergewichtig einschätzten, im Vergleich zu Studenten, die sich selbst nicht als übergewichtig wahrnahmen, häufiger zu mehr Bewegung (OR = 2,85; 95 % CI: 2.25–3,61), geringerer Nahrungseinnahme, dazu weniger Kalorien oder fettarme Lebensmittel zu essen (OR = 3,54; 95 % CI: 2,78–4,51), länger als 24 Stunden zu fasten (OR = 1,79; 95 % CI: 1,28–2,49), Diätpillen, Pulver oder Tee einzunehmen (OR = 3,93; 95 % CI: 2,62–5,89), sich zu Erbrechen oder Abführmittel zunehmen (OR = 1,96; 95 % CI: 1,15–3,34), um Gewicht zu verlieren oder eine Gewichtszunahme zu verhindern. SCHLUSSFOLGERUNGEN: Ein erheblicher Teil der normalgewichtigen Gymnasiasten schätzt sich als übergewichtig ein und verfällt in ungesunde Verhaltensweisen beim Gewichtsmanagement. Diese Ergebnisse sollten bei der Erstellung von Programmen zur Prävention und pädagogischen Aufklärung mit einbezogen werden, welche auch bei normalgewichtigen jugendlichen durchgeführt werden sollten und deren Zielgruppe Fehleinschätzungen oder ungesunde Methoden beim Gewichtsmanagement auf weist.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben