zur Navigation zum Inhalt
 

„Ich steige aus meinem Körper und dann aus dem Fenster……“ – eine Fallgeschichte

Reifungsprozesse, Bindung und Mentalisierung in der Psychotherapie mit Erwachsenen

Im folgenden Beitrag werden individuelle Reifungsprozesse und ihre Förderung in der psychotherapeutischen Behandlung an Hand einer Falldarstellung beschrieben und erörtert. Dabei werden Erkenntnisse aus der Bindungsforschung und deren Implikationen sowie das Konzept der Mentalisierung für Erwachsenentherapien zur Anwendung kommen.

Sowohl die diagnostische Einschätzung als auch spezifische Interventionsstrategien bei einem vermeidend-gebundenen Bindungsmuster werden aus der Bindungsforschung abgeleitet. Die Vignetten verdeutlichen die Bedeutung emotionaler Resonanz, das Wahrgenommen werden und die interaktive Regulation von physiologischen Bedürfnissen sowie Bindungsbedürfnissen.

Abstract

The case study describes and explores the advancement of individual maturing processes in the therapeutic treatment. Perceptions obtained from the attachment research as well as the concept of mentalization will be applicated in a case study with an adult patient.

The diagnostic estimation and the specific interventions in the treatment with a patient with insecure-avoidant attachment patterns is guided by the evidence of the attachment research. The case vignette illustrates the meaning of emotional resonance, the importance of being seen and the interactive regulation of physiological as well as attachment needs.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben