zur Navigation zum Inhalt
 

Der Palliativpatient und seine Familie – ein untrennbares komplexes System

Anhand eines Fallberichts wird aufgezeigt, wie wichtig die Kenntnis über das soziale Netzwerk eines Patienten für die Arbeit eines Palliativteams ist. Das Einbeziehen der Familie in die Auseinandersetzung des Palliativpatienten mit dem Tod und dem Lebensende ist genauso wichtig wie die Mitbetreuung der Angehörigen selbst. Erst durch Erkennen der intrafamiliären Strukturen und deren möglicher Veränderung kann eine optimale Betreuung erfolgen.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben