zur Navigation zum Inhalt
 
Pflege 15. September 2014

Flächendesinfektion wirkt

Ausbreitung von multiresistenten Gram-negativen Keimen als zunehmendes Problem

Multiresistente Gram-negative Keime stellen in Krankenhäusern ein zunehmendes Problem dar: Ihre Häufigkeit nimmt zu und sie stehen in Zusammenhang mit erhöhter Morbidität und Mortalität.

Da nur begrenzte therapeutische Möglichkeiten zur Verfügung stehen, stellt die reinigende Desinfektion von patientennahen Flächen und Flächen mit häufigem Haut-Hand-Kontakt einen wichtigen Faktor für die Minimierung des übertragungsrisikos in kritischen Bereichen dar. Die Wirksamkeit der dafür verwendeten Produkte gegen die klinisch relevanten Bakterienspezies ist also essentiell. Grundsätzlich sind Flächen-Desinfektionsreiniger mit unterschiedlichen Wirkstoffen gegenüber vermehrt auftretenden multiresistenten Bakterien wirksam. Dies zeigt eine aktuelle Studie von Reichel et al., die fünf auf unterschiedlichen Wirkmechanismen basierende Produkte untersuchte.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben