zur Navigation zum Inhalt
 
Pflege 3. Juni 2011

Zwang und Gewalt

Pflegekräfte werden im Gesundheitswesen häufiger Opfer von Gewalt als alle anderen Berufsgruppen zusammen (Vgl. Schmalz 2008). In der psychiatrischen Pflege ist das Thema besonders brisant, sowohl im Hinblick auf Übergriffe durch Patienten als auch in der Reflexion des Arsenals von Sanktionen, mit denen wir im Pflegealltag Patienten "zu ihrem Glück" zwingen. Wie schwierig und emotional belastend die Konfrontation mit Gewalt in der Psychiatrie sein kann, hat eine Pflegeschülerin in den "Sozialpsychiatrischen Informationen" anschaulich gemacht. Sie schildert die Furcht vor einzelnen Patienten, das Erschrecken über die Fixierungen und beklagt Albträume, "und das Schlimmste ist, dass ich momentan nach dem Dienst erst mal totale Ruhe brauche und niemanden sehen möchte."(Christina K. 2008,4) Deutlich wird dabei, wie wichtig eine Enttabuisierung des Themas Gewalt, gerade für die Pflegenden selbst ist.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben