zur Navigation zum Inhalt
 
Pflege 6. März 2010

Weg vom Inseldenken – hin zum Denken in Systemen

Vernetzung und Integration sind vielzitierte Schlagworte in der Versorgungslandschaft, welche sich auch in gesundheitspolitischen Debatten und Reformplänen häufig wiederfinden. Die Praxis zeigt jedoch, dass innovative Konzepte zur Leistungsverknüpfung, aufgrund institutioneller und/oder leistungsrechtlicher Barrieren, nur begrenzt Umsetzung finden. Eine qualitative Gesundheits- und Pflegeversorgung kann aber – vor allem bei geriatrischen Patienten – nur in enger Zusammenarbeit aller beteiligten Professionen und Institutionen gelingen. Stimmen die Anbieter von Gesundheits- und Sozial-dienstleistungen ihre Versorgungsabläufe nicht aufeinander ab, so kann dies besonders für den älteren Menschen mit Pflege-und/oder Betreuungsbedarf prekäre Folgen haben.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben