zur Navigation zum Inhalt
 

NOTES-Technologien – derzeitiger Stand und Blick in die Zukunft

GRUNDLAGEN: Technische Vorraussetzungen und Instrumentarium für NOTES (Natural Orifice Transluminal Endoscopic Surgery) stecken noch immer in ihren Kinderschuhen. METHODIK: Literaturübersicht, persönliche Erfahrungen und Expertenmeinungen. ERGEBNISSE: Sterilität von Endoskopen und der dazugehörigen Instrumente machen Adaptationen im Operationssaal erforderlich. Die Modifikation von herkömmlichen Endoskopen, die Entwicklung von flexiblen Overtubes, ergonomischen Arbeitsplattformen und von endoskopische Instrumenten, die gut steuerbar und trotzdem stabil sind, ist die Grundvoraussetzung zur sicheren Etablierung von NOTES. Endoskopische Verschluss- und Anastomosentechniken müssen weiterentwickelt werden, um den Standards der laparoskopischen Chirurgie gerecht zu werden. SCHLUSSFOLGERUNGEN: Wir glauben, dass NOTES eine bedeutende Rolle in der Chirurgie des Gastrointestinaltraktes spielen wird. Ein koordiniertes, kontrollierte Vorgehen ist nötig, um NOTES zur Realität werden zu lassen.

B. W. Miedema, J. A. Astudillo, E. Sporn, K. Thaler, European Surgery

Volltext dieses Beitrags / entire article auf SpringerLink

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben