zur Navigation zum Inhalt
 
Onkologie 4. März 2015

Treatment of osteoporosis: current state of the art

Osteoporosis can be treated with medications and lifestyle changes, including avoiding a sedentary lifestyle, alcohol, and smoking. We will identify medications that protect against hip fractures in addition to vertebral fractures, and explore new evidence of adverse effects and risks. Bisphosphonates are used as first-line treatment. We will discuss the latest osteoporosis medications, drug interactions, potential bone protective effects of other drug classes, and the evidence of exercise and kyphoplasty.

Zusammenfassung

Osteoporose kann medikamentös und durch Lebensstilveränderungen, wie Einschränkung von Bewegungsarmut, Rauchen und Alkohol-Gebrauch, beeinflusst werden. Wir unterscheiden Medikamente, die nur Vertebralfrakturen oder Vertebral und Hüftfrakturen verhindern. Anhand von aktueller Literatur werden die Risiken und Nebenwirkungen beschrieben. Bei der Auswahl stehen Bisphosphonate an erster Stelle. Besprochen werden auch Medikamentenreaktionen, möglicher Osteoporoseschutz anderer Medikamentenklassen, Fitness und Kyphoplastie.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben