zur Navigation zum Inhalt
 
Onkologie 28. April 2014

Toxokarose und DRESS Syndrome bei einem onkologischen Patienten – ein Fallbericht

Die Toxokarose ist eine Parasitose ausgelöst durch Toxocara canis oder Toxocara cati. Die Endwirte beider Toxocara-Arten sind Hunde, Füchse bzw. Katzen, in deren Dünndarm sie als adulte Formen überleben. Der Mensch ist ein Fehlwirt, in dem Larven aus ihren Eiern schlüpfen, sich jedoch nicht zu adulten Würmern weiterentwickeln. Diese juvenilen Formen können durch den ganzen Körper in nahezu jedes Organ wandern. Das DRESS Syndrom (drug reaction with eosinophilia and systemic symptoms) ist eine schwere Arzneireaktion, die durch ein generalisiertes, makulopapulöses lichenoides oder multiformeartiges Exanthem, Fieber, Eosinophilie und Organbeteiligung gekennzeichnet ist.
Wir berichten von einem 45-jährigen männlichen Patienten, welcher mit hohem Fieber, Exanthem und Juckreiz, und fehlender Besserung unter Amoxicillin/Clavulansäure stationär aufgenommen wurde. Im Labor ist eine ausgeprägte Eosinophilie (62 %) auffällig. Anamnestisch war häufiger Kontakt zu wildlebenden Katzen auffällig, die Reiseanamnese war negativ. Nach extensiver Abklärung wurde ein DRESS Syndrom diagnostiziert. Eine systemische Steroidtherapie wurde eingeleitet, und der Patient konnte nach Hause entlassen werden. Wenige Tage später langte eine positive Toxocara-Serologie ein. Mikroskopisch wurde im Stuhl Giardia lamblia nachgewiesen und Metronidazol für 5 Tage eingeleitet. Der Patient hatte erneut Exanthem und Pruritus entwickelt, die Eosinophilen waren erneut auf 62 % angestiegen, gesamt IgE war mit 1689 U/l deutlich erhöht. Die Kontroll Serologie zeigte einen deutlichen Anstieg der Toxocara IgG Titer (70 U, Normbereich < 20 U) und bestätigte die Verdachtsdiagnose Toxokarose. Eine antiparasitäre Therapie mit Albendazol 400 mg 2x täglich für 5 Tage wurde eingeleitet, der Patient erholte sich rasch und die Eosinophilie bildete sich zurück.
Generalisierte Exantheme wurden bisher nicht im Zusammenhang mit Toxocara beschrieben. Toxocara kann jedoch ein weites Spektrum kutaner Manifestationen verursachen. Ob dieser Patient eine Toxokarose hatte, die ein DRESS Syndrom imitierte, oder sowohl eine Parasitose als auch eine Arzneireaktion, bleibt unklar.

Nora Wutte, Michael Palfner, Herbert Auer, Gerald Ruckenbauer, Thomas Valentin, Katharina Seeber, Werner Aberer, Ao. Univ. Prof. Dr. Robert Krause, Dr. Martin Hoenigl, Wiener klinische Wochenschrift S1/2014

Volltext dieses Beitrags / entire article auf SpringerLink

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben