zur Navigation zum Inhalt
 
Kardiologie 20. April 2015

Lebensqualität ein Jahr nach peripherer Bypass Operation.

Ziel der Studie war es, die Lebensqualität (LQ) bei Patienten mit peripherer Gefäßerkrankung nach aortobifemoralem Bypass zu erheben.

Methoden: Die Befragungen zur LQ konnten bei 78 Patienten (61 (78,2 %) Männer und 17 (21,8 %) Frauen) abgeschlossen werden. Die LQ wurde mittels der Medical Outcome Survey Short Form 36 (SF-36) vor der Operation und ein Jahr postoperativ erhoben.

Ergebnisse: Die LQ war bei etwa 2/3 der Patienten mit peripherer Gefäßerkrankung nach Revaskularisierung signifikant besser. Eine Besserung ergab sich in allen SF-36 Unterklassen mit der Ausnahme der mentalen Gesundheit, die nach der Operation signifikant abnahm. Die mittleren SF-36 Scores, die bei den Gefäßpatienten präoperativ in fast allen Subklassen im Vergleich zur Referenzpopulation signifikant niedriger waren, erreichten oder übertrafen postoperativ die Referenzwerte.

Schlussfolgerungen: In unserer Studie besserte sich die LQ 1 Jahr nach Revaskulisierung im Vergleich zur LQ vor der Operation. Langzeitkontrollen sind nötig, um die Dauer dieses günstigen Effektes einer Bypass-Operation zu erfassen.

Prof. Dr. Hristina Vlajinac, Jelena Marinkovic, Slobodan Tanaskovic, Nikola Kocev, Djordje Radak, Dragana Davidovic, Milos Maksimovic, Wiener klinische Wochenschrift 5/6/2015

Volltext dieses Beitrags / entire article auf SpringerLink

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben