zur Navigation zum Inhalt
 
Innere Medizin 22. September 2016

Konsensusbericht: Impfungen bei Immundefekten/Immunsuppression – Expertenstatement und Empfehlungen

Immunsuppression unterschiedlicher Genese ist mit einem erhöhten Infektionsrisiko verbunden; daher ist die Prävention von impfpräventablen Erkrankungen bei den betroffenen Personengruppen besonders wichtig. Allerdings ist das Angehen von Impfungen oftmals reduziert bzw. die Applikation von Lebendimpfungen während Immunsuppression kontraindiziert.

Ursula Wiedermann · Harald H. Sitte · Heinz Burgmann et al., Wiener klinische Wochenschrift S4/2016

Volltext dieses Beitrags / entire article auf SpringerLink

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben