zur Navigation zum Inhalt
 
Innere Medizin 1. August 2008

Verminderung von asymmetrischen Dimethylarginin (ADMA) bei übergewichtigen Patienten mit chronischem

HINTERGRUND: Die Plasmaspiegel des endogenen Stickoxid-Hemmers asymmetrisches Dimethylarginin (ADMA) sind bei chronischem Nierenversagen erhöht und könnten zu den vaskulären Komplikationen beitragen. In dieser Studie wurde die Hypothese überprüft, ob diese erhöhten ADMA-Spiegel bei übergewichtigen CNV-Patienten durch eine Langzeittherapie mit einer Ketosäuren-supplementierten niedrigprotein-Diät (KA) vermindert werden könnten. PATIENTEN UND METHODEN: Insgesamt 111 CNV-Patienten (54 M/57 F) mit Adipositas (BMI ≥ 30 kg/m2), Alter 22–76 Jahre und einer Inulin-Clearance von 22–40 ml/min/1,73 m2 wurden in eine randomisiert-kontrollierte doppel-blinden Untersuchung einschlossen. Die Patienten erhielten über 336 Monate eine Niedrig-Protein-Diät (LPD) von 0,6 Protein/kg KG/Tag und 120–125/kJ/kg KG/Tag. In 66 Patienten, Gruppe I, wurde diese LPD mit KA (100 mg/kg KG/Tag) supplementiert, 65 Patienten (Gruppe II) erhielten Placebo. ERGEBNISSE: Während der Studienperiode nahm die glomeruläre Filtrationsrate leicht ab (Cin von 32,4 ± 12,6 auf 29,8 ± 8,6 ml/min/1,73m2 und 33,2 ± 12,6 auf 23,2 ± 98,4 ml/min/1,73 m2 in den Gruppen I und II; dies war ausgeprägter in Grupppe II (p < 0,01)). Der BMI verminderte sich in Gruppe I von 32.0 ± 3.3 auf 26.1 ± 4.0 kg/m2 (p < 0,01), dies war auf einen Rückgang des viszeralen Fettes gemessen mit MRI zurückzuführen (p < 0,01). Die Änderung des BMI war in Gruppe II nicht signifikant. In Gruppe I fand sich ein Rückgang des Plasmaspiegel von ADMA von 2,5 ± 0,5 auf 1,3 ± 0,4 µmol/l (p < 0,01), dieser blieb in Gruppe II unverändert. In Gruppe I fand sich auch ein Rückgang der Plasma-Konzentration von Pentosidin (von 480 ± 170 auf 320 ± 120 µg/L, p < 0,01) und der Proteinurie (von 3,8 ± 2,24 auf 1,6 ± 1,0 g / 24 h, p < 0,02). Plasma Adiponectin (ADPN) stieg in Gruppe I an (p < 0,01). Ausgeprägter in Gruppe I fand sich ein leichter Abfall von Gesamtcholesterin und LDL-Cholesterin (p < 0,02). In Gruppe I fielen die Plasma-Triglyzeride (von 3,9 ± 1,6 auf 2,2 ± 0,6 mmol/l, p < 0,01), das glykierte Hämoglobin (HbAc1) von 7,2 ± 1,4 auf 4,2 ± 0,8% (p < 0,02). ZUSAMMENFASSUNG: Bei übergewichtigen Patienten mit CNV führt eine Langzeit-Gabe von Ketosäuren zusammen mit einer LPD in Vergleich zu Placebo zu einer Verminderung des viszeralen Körperfettes und zu einer Verzögerung des Nierenfunktionsverlustes. Ein gleichzeitiger Rückgang des Plasmaspiegels von ADMA, aber auch von Pentosidin könnten zusammen mit einem Rückgang der Proteinurie zu einer Vermindung der Progression des Nierenversagens beitragen.

Vladimir Teplan, Otto Schück, Jaroslav Racek, Olga Mareckova, Milena Stollova, Vladimir Hanzal, Jan Malý, Wiener klinische Wochenschrift

Volltext dieses Beitrags / entire article auf SpringerLink

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben