zur Navigation zum Inhalt
 
Chirurgie 27. Juni 2013

Aufgebohrte Austausch-Marknagelung oder additive Plattenosteosynthese zur Behandlung hypertropher Unterschenkelschaftpseudarthrosen nach unaufgebohrter Marknagelung: Eine Zwei-Center-Studie

Grundlagen: Bisher existieren keine vergleichenden Studien in der Behandlung von Unterschenkelschaftpseudarthrosen, wobei die bisherigen Publikationen die aufgebohrte Austausch-Marknagelung favorisieren. Ziel unserer Studie ist daher der Vergleich der aufgebohrten Austausch-Marknagelung (AAM) mit der additiven komprimierenden Plattenosteosynthese (AP) unter Belassen des einliegenden Marknagels bei vorliegenden hypertrophen diaphysären Unterschenkelpseudarthrosen (DUP). Die zu vergleichenden Hauptkriterien waren die knöcherne Heilung, Dauer der knöchernen Konsolidierung und die Operationszeiten.

Patienten und Methodik: In dieser retrospektiven Zwei-Zentrums-Studie wurden 48 Patienten mit DUP nach erfolgter unaufgebohrter Marknagelung eingeschlossen. Gruppe A beinhaltete 25 Patienten mit AAM und Gruppe B 23 Patienten mit AP.

Ergebnisse: Das durchschnittliche Follow up betrug 3,8 Jahre. Knöcherne Heilung wurde bei 24 von 25 Patienten (96 %) nach AAM und in 22 von 23 Patienten (95,6 %) nach AP erzielt. Die Heilungsdauer betrug nach AAM durchschnittlich 29 Wochen und nach AP 14 Wochen. Die durchschnittliche Operationsdauer betrug für die AAM 99 min gegenüber 65 für die AP.

Schlussfolgerungen: Die AAM und AP sind beides technisch einfache chirurgische Vorgehensweisen in der Behandlung der UP mit äquivalent hohen Heilungsraten über 95 %. Die AP hat leichte Vorteile durch kürzere Heilungs- und Operationszeiten sowie der Schonung des Ligamentum patellae. wobei die Weichteile für die zusätzliche Inzision geeignet sein müssen. Nachteilig ist die hohe Inzidenz von Restbeschwerden des Plattenlagers.

Dr. med. Atesch Ateschrang, Dr. med. Georgios Karavalakis, Dr. med. Christoph Gonser, Prof. Dr. med. Ulrich Liener, Dr. med. Thomas Freude, Prof. Dr. med. Ulrich Stöckle, Dr. med. Matthias Walcher, Dr. med. Derek Zieker, Wiener klinische Wochenschrift 9/10/2013

Volltext dieses Beitrags / entire article auf SpringerLink

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben