zur Navigation zum Inhalt
 
Chirurgie 1. August 2010

Herstellung von Fettgewebe mittels Tissue Engineering: Überblick zum aktuellen Stand und neue Möglichkeiten

GRUNDLAGEN: Die Forschung auf dem Gebiet des Tissue Engineerings hat sich im Laufe der letzten Jahre rasch entwickelt und bietet alternative Strategien für die Fettgewebsaugmentation an, die den traditionellen chirurgischen Verfahren überlegen sein könnte.

METHODIK: Dieser Übersichtsartikel soll einen Überblick zum Thema Tissue Engineering liefern und die aktuellen Forschungsergebnisse zu diesem Thema durchleuchten.

ERGEBNISSE: Der Grundsatz dieser neuen Verfahren basiert entweder darauf lebende Zellen eines Organismus außerhalb des Zielgewebes zu kultivieren und anschließend zu implantieren (in vitro Tissue engineering) oder eine Matrix in den Organismus einzubringen, um eine Geweberegeneration zu veranlassen (in vivo Tissue Engineering) und die richtige Funktion des Gewebes wieder herzustellen. Es gibt zahlreiche verschiedene Verfahren, die verfügbar sind, um Fettgewebe zu generieren.

SCHLUSSFOLGERUNGEN: Langfristig werden wahrscheinlich konventionelle reparative Verfahren durch regenerative Verfahren abgelöst.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben