zur Navigation zum Inhalt
 
Augenheilkunde 28. Juni 2013

Zum 150. Geburtstag von Maximilian Salzmann (1862–1954)

Salzmann (1862–1954) war sicherlich einer der bedeutendsten Ophthalmologen, dessen Wirken nach wie vor in die heutige Zeit reicht. Einhundertfünfzig Jahre nach seinem Geburtstag soll kurz seiner Werke erinnert werden: Verfasser eines Standardlehrbuchs über „Anatomie und Histologie des Auges im Normalzustand“, Vater der Gonioskopie, Benenner des Papillenkonus und einer Hornhautdystrophie. Als begnadeter Zeichner illustrierte er zahlreiche Bücher und seine eigenen Publikation, wobei die Zeichnungen des Kammerwinkels außerordentlich detailliert und informativ sind. Tragischerweise erkrankte er bald nach seiner Emeritierung an beiden Augen an einer Makuladegeneration.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben