zur Navigation zum Inhalt
Okklusionsbehandlung
 
Augenheilkunde 1. Dezember 2012

Amblyopietherapie

Empfehlungen des Consilium Strabologicum Austriacum in Zusammenarbeit mit Orthoptik Austria

 

Die Amblyopie, als entwicklungsbedingtes Defizit des Formensehens, insbesondere der Sehschärfe, erfordert ein frühzeitiges Erkennen und eine Behandlung in der sensitiven Phase der Sehentwicklung. Obwohl seit der ersten Erwähnung der Amblyopie über 200 Jahre vergangen sind, ist die Diskussion um deren Behandlung aktueller denn je.

Schlussfolgerung: Obwohl die Amblyopie in vielen Fällen geheilt werden kann, sollte das augenärztliche Zeil in der präventiven Vorsorge und somit in der Verhinderung derselben liegen.

 

Lesen Sie auch: Förderpreis des Spektrum der Augenheilkunde verliehen

Dr. Martina Brandner, Dr. med. Susanne Lindner, Univ. Prof. Dr. med. Andrea Langmann, Spektrum der Augenheilkunde 5/2012

Volltext dieses Beitrags / entire article auf SpringerLink

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben