zur Navigation zum Inhalt
 
Augenheilkunde 1. März 2012

Auflösung eines Blepharospasmus nach chronischer subduralen Hämatomentfernung: ein Fallbericht

Blepharospasmus im Zusammenhang mit chronischem subduralen Hämatom ist eine seltene Pathologie und klingt normalerweise nach der Behandlung des Hämatoms aus. Verschiedene mechanische und vaskuläre Faktoren können eine Rolle auf die dopaminergische Übertragung in den Basalganglien haben. Vorgestellt ist ein Fall einer 72-jährigen Patientin, bei der sich als Folge eines chronischen subduralen Hämatoms ein vorübergehendes Blepharospasmus entwickelte und deren Symptome nach chirurgischer Behandlung abglitten.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben