zur Navigation zum Inhalt
Jedermann, der Internet hat, kann auf die Daten des ProteomeTools-Projekts zugreifen und es für seine Zwecke verwenden.
 

Revolution in der Proteomik

ProteomeTools. Unter Leitung der TU München haben Wissenschaftler eine Bibliothek mit praktisch allen Proteinen des menschlichen Proteoms erstellt. Diese Datenbank soll etwa in der Arzneimittelforschung und der personalisierten Medizin verwendet werden.

TUM, Ärzte Woche 7/2017

Ihr Kommentar

Bei allgemeinen Fragen wenden Sie sich bitte direkt an .

     
 
 
 
Captcha*

Aktuelle Printausgaben