Skip to main content
main-content

Zahn Arzt

Beiträge nach Datum absteigend

04.12.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 12/2020

HIV allein ist kein Risikofaktor für Karies bei Kindern

Jüngste Studien weisen darauf hin, dass eine HIV-Infektion das Risiko von Karies erhöht – nun hat eine US-amerikanische Forscherin Hinweise darauf gefunden, dass das Kariesrisiko nicht von HIV selbst, sondern von einem geschwächten Immunsystem herrührt, das durch andere Krankheiten verursacht werden könnte.

03.12.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 12/2020

Neanderthaler-Aussterben: Es lag nicht am Stillen

Als Grund für das Verschwinden der Neanderthaler vermuten einige Forscher, dass die damaligen Mütter ihre Säuglinge lange stillten und diese dadurch nicht früh genug vielfältige Nährstoffe für eine Höherentwicklung des Gehirns erhielten.

02.12.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 12/2020

Was Dino-Zähne alles verraten

Ein Forscherteam der Universität Tübingen untersuchte einen 160 Millionen Jahre alten Dinosaurier-Fressplatz im Nordwesten Chinas und hatten Glück: Bissspuren und fossile Zähne brachten neue Erkenntnisse zum Fressverhalten der Urzeit-Echsen.

01.12.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 12/2020

Selbst ist das Peptid!

Das Tragen einer festen Zahnspange kann dazu führen, dass an deren Randbereichen Zahnschmelz stärker demineralisiert, was ein Ausgangspunkt für Karies sein kann. Diesem Effekt lässt sich mit einer Kombination aus dem selbstorganisierenden Peptid P11-4 und Fluorid entgegenwirken, zeigt eine Studie der Philipps-Universität Marburg und des Fraunhofer-Instituts für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen.

01.12.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 12/2020

Lockdown: Englische Zahnärzte setzten (zu) sehr auf Antibiotika

Eine Nebenerscheinung des ersten COVID-19-Lockdowns in England bestand in einem 25-prozentigen Anstieg der zahnärztlichen Verschreibung von Antibiotika, wie aus einer neuen Studie hervorgeht, die heute im British Dental Journal erschienen ist.

23.11.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 12/2020

ZFP: Behandlung von Rezessionen an Zahn und Implantat

Gingivale Rezessionen oder Weichgewebsdefekte an Zahnimplantaten können die Ästhetik und die Durchführung einer individuellen Plaque-Kontrolle beeinträchtigen, was zu einer Entzündung des periimplantären Gewebes führen kann. Allerdings stellen vorhersagbare Therapien immer noch eine Herausforderung für den Zahnarzt dar.

03.11.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 11/2020

Schon Wikinger hatten Pocken

Das Pockenvirus zirkulierte in Nordeuropa schon im 7. Jahrhundert. Darauf weist die DNA aus Wikingerzähnen und -skeletten hin, die Forscher der Charité – Universitätsmedizin Berlin, der University of Cambridge und der University of Copenhagen jetzt analysiert haben.

03.11.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 11/2020

Kränkelnder Kieferknochen

Immer häufiger kommt es bei Therapien mit Bisphosphonaten zu schweren Komplikationen am Kiefer. Dabei gibt es wirksame Maßnahmen, durch die Kiefernekrosen in vielen Fällen vermieden werden können.

03.11.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 11/2020

Entstehung resistenter Mikroben im Mund

Wie sich durch orale Desinfektionsmittel Resistenzen entwickeln, erforschen Wissenschaftler des Universitätsklinikums Freiburg gemeinsam mit Kollegen aus Regensburg.

03.11.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 11/2020

Topische Fluoride zur Vorbeugung von Wurzelkaries

Eine topische Fluoridierung wirk vorbeugend gegen Wurzelkaries - das zeigt ein systematischer Review mit Metaanalyse randomisierter Kontrollstudien. Unter den Maßnahmen, die zu Hause durchgeführt werden können, kamen vor allem Kombinationen aus handelsüblichen fluoridierten Mundspüllösungen und Zahnpasta zu guten Ergebnissen.

30.09.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 10/2020

Wiener Studentin gewinnt nationalen Clinical Case Contest

Der Global Clinical Case Contest ist ein von Dentsply Sirona unterstützter weltweiter Wettbewerb für Zahnmedizinstudenten und junge Assistenten, bei dem Fälle mit außergewöhnlichen klinischen Ergebnissen prämiert werden. Von den österreichischen Bewerbern entschied sich die Jury für den Fall von Katrin Teschematschar, Studentin an der Unizahnklinik Wien.

30.09.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 10/2020

MIH: viele Fragen, wenig Wissen

Auf dem 15. Kongress der europäischen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde (EAPD), der in diesem Jahr virtuell stattfand, haben sich drei Redner den möglichen Ursachen der MIH gewidmet. Sicher ist demnach nach wie vor nur, dass es sich um eine multifaktorielle Entwicklungsstörung handelt.

29.09.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 10/2020

KI in der Kariesprophylaxe

Zahnmediziner der Charité – Universitätsmedizin Berlin entwickelten gemeinsam mit Datenwissenschaftlern und Programmierern die Software dentalXrai Pro, die Zahnärzten eine auf künstliche Intelligenz (KI) gestützte Analyse von Röntgenbildern ermöglicht.

29.09.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 10/2020

„Die Botschaft muss lauten: Die Praxis ist ein sicherer Ort“

Der Zahn Arzt sprach mit dem Präsidenten der Österreichischen Zahnärztekammer, MR Dr. Thomas Horejs, wie die Branche die Krise erlebt hat und mit dem Hygienespezialisten MR Dr. Franz Hastermann, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Hygiene in der Zahnheilkunde (ÖGHZ), inwieweit die Erfahrungen aus der ersten die Vorbereitungen auf die zweite Pandemiewelle beeinflussen.

01.09.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 9/2020

Von Pilzen und Karies

Neuere Studienergebnisse sprechen dafür, dass auch orale Pilzgesellschaften für Dentalkaries eine Rolle spielen. Im Zuge einer aktuellen Untersuchung fanden sich vor allem Candida-Arten häufiger und in größerer Menge bei fortgeschrittener Karies und waren mit bekannten bakteriellen Karieserregern vergesellschaftet.

01.09.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 9/2020

Fluoridexposition in Europa: Kein Grund zur Sorge

Kann eine dauerhaft erhöhte Fluoridaufnahme der geistigen Entwicklung von Kindern schaden? Wissenschaftler geben Entwarnung.

01.09.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 9/2020

„Natürlich bin ich enttäuscht“

Zum ersten Mal in seiner Geschichte musste der Österreichische Zahnärztekongress abgesagt werden. Der Zahn Arzt sprach mit Kongresspräsident Wolfgang Gruber über diese schmerzvolle, aber nachvollziehbare Entscheidung und weitere Pläne.

01.09.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 9/2020

Der Zahndurchbruch als Kunstobjekt

Ein versteinerter Backenzahn eines Mastodons, Aluminiumblech und Posidonienschiefer aus Holzmaden erzählen symbolisch die Geschichte eines durchbrechenden Zahns – das ist Teil eines ungewöhnlichen Kunstprojekts, das von Dr. Martin Görlich und Hendrik Hackl gemeinsam realisiert wird.

01.09.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 9/2020

Zink im Zahnschmelz verrät bevorzugte Ernährung

Das Verhältnis der Isotope Zink-66 zu Zink-64 gibt Aufschluss über die Nahrungsgrundlage von Säugetieren in prähistorischen Zeiten.

01.07.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 7-8/2020

ZFP: Sealer auf Kalziumsilikatbasis

Zur Obturation des Wurzelkanalsystems wird eine Wurzelkanalfüllpaste benötigt. Klassische Sealer weisen einige Nachteile auf. Kalziumsilikatbasierte Sealer stellen wegen ihrer Biokompatibilität, -aktivität, antibakteriellen Wirkung und guten Versiegelungseigenschaften am Dentin eine gute Alternative dar.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

Zeitschriften von Springer Medizin Österreich

karriere.at logo square Aktuelle Jobs im Gesundheitswesen

Bildnachweise