Skip to main content
main-content

Zahn Arzt

Beiträge nach Datum absteigend

05.05.2021 | Zahnmedizin

Eine zahnmedizinische Herzensangelegenheit

Patienten mit schweren Herzerkrankungen weisen einen hohen parodontalen Behandlungsbedarf auf. Doch wie steht es darum und wo herrscht Verbesserungsbedarf? Dieser Frage widmet sich eine vierköpfige Leipziger Arbeitsgruppe aus Medizinern und Zahnmedizinern – für Ihre Erkenntnisse wurde Ihnen der prestigeträchtige Millerpreis der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) verliehen.

05.05.2021 | Zahnmedizin

Was Oma und Opa wissen sollten

Einer US-amerikanischen Studie zufolge ist ein fundiertes Wissen der Schlüssel zur Verbesserung der Mundgesundheit von Kindern, die in der Obhut ihrer Großeltern aufwachsen. Oft hapert es bei Senioren genau daran.

05.05.2021 | Oral- und Kieferchirurgie

Chirurgie zwischen Radikalität und Ästhetik

Bösartige Tumore der Gesichtshaut sollten möglichst früh erkannt werden, damit möglichst rasch eine entsprechende Therapie eingeleitet werden kann. Beim Unterlippenkarzinom fällt den Zahnärzten eine besondere „Screeningfunktion“ zu, da die Lippen ja bei einer zahnärztlichen Untersuchung praktisch immer „ins Auge stechen“.

04.05.2021 | Zahnmedizin

Zähne verraten den Ursprung des Tigerhais

Ein internationales Forscher-Team hat sich mit dem Ursprung des Raubfischs beschäftigt und herausgefunden, dass es in der Vergangenheit mehr Arten gab – und es den modernen Tigerhai schon deutlich länger gibt als bisher angenommen.

04.05.2021 | Zahnmedizin

Ein gefährliches Duo

Ergebnisse einer aktuellen Studie zeigen einen Zusammenhang zwischen dem Vorliegen einer Parodontitis und einem schweren COVID-19-Verlauf.

04.05.2021 | Zahnmedizin

Forschung im Grenzbereich

Zahnärztliche Restaurationen, etwa Füllungen oder Kronen, beständiger machen – das wollen Forscher an der Charité und der TU Berlin erreichen und hierfür Ansätze aus Materialwissenschaften und Zahnmedizin nutzen. Ziel ist es, die Zusammensetzung, Struktur und Belastung der Grenzzonen zwischen Zahngewebe und Werkstoffen besser zu verstehen und so einer Schädigung entgegenzuwirken.

27.04.2021 | Zahnmedizin

ZFP: Endo-Paro-Läsionen–Schlechtes aus zwei Welten

Endodontal-parodontale Läsionen stehen in der Schnittmenge von Endodontie und Parodontologie. Die Krankheitsbilder dieser Disziplinen sind gut erforscht und umfangreich beschrieben. Unsicherheit herrscht jedoch bisweilen bei der Diagnostik...

30.03.2021 | Zahnmedizin | ZFP | Onlineartikel

ZFP: Mundschleimhaut: Aphthen und andere weißliche Veränderungen

Mundschleimhautveränderungen können Folgen von Verletzungen, Entzündungen oder neoplastischen Erkrankungen sein oder mit internistischen Erkrankungen zusammenhängen. In der zahnärztlichen Praxis ist ihre Einordnung besonders wichtig, denn oft sind Zahnmediziner die ersten Beobachtenden einer derartigen Veränderung.

22.03.2021 | Zahnmedizin | Ausgabe 4/2021

Seltene Krankheiten in der Bronzezeit

Eine neue Studie untersucht das Phänomen der Seltenen Krankheiten im archäologischen Kontext. An Zähnen und Knochen lässt sich hier erstaunlich viel ablesen.

22.03.2021 | Zahnmedizin | Ausgabe 4/2021

„Die parodontologische Perspektive“ – rein virtuell

Ende Februar wurde in Frankfurt am Main erstmals die Frühjahrstagung der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie (DG PARO) aufgezeichnet und live auf der Tagungs-Homepage in die Wohnzimmer der fast 450 Teilnehmer übertragen.

22.03.2021 | Zahnmedizin | Ausgabe 4/2021

Parodontitis erhöht das Risiko für schweren COVID-19-Verlauf

Ergebnisse einer aktuellen Studie zeigen einen Zusammenhang zwischen dem Vorliegen einer Parodontitis und einem schweren COVID-19-Verlauf. Demnach haben COVID-19-Patienten mit Parodontitis ein höheres Risiko für die Aufnahme auf...

22.03.2021 | Zahnmedizin | Ausgabe 4/2021

Breite Front gegen Kinderkaries

Ein Projekt der Universität Leeds erforscht wirksame Strategien zur Kariesprävention bei Kindern bis fünf Jahren. Die Eltern sind eingebunden.

02.03.2021 | Zahnmedizin | Ausgabe 3/2021

Bequem – und trotzdem nicht sehr angenehm...

Der Jahreskongress der Österreichischen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (ÖGMKG) fand Ende Jänner aufgrund der derzeit herrschenden Corona-Pandemie zum ersten Mal online statt. Die bewusste Entscheidung gegen eine...

02.03.2021 | Zahnmedizin | Ausgabe 3/2021

Geringer Aufwand, große Wirkung

Die seit einem Jahr andauernde Corona-Pandemie ist mit unverzichtbaren Maßnahmen wie Abstand halten, Hände waschen, lüften und Maske tragen assoziiert. Doch auch viruzides Gurgeln kann maßgeblich zur Eindämmung des Infektionsgeschehens beitragen.

02.03.2021 | Zahnmedizin | Ausgabe 3/2021

„Die Leute leiden sichtlich unter der Situation“

Eine Rückkehr zur Präsenz wünscht sich der Präsident der ÖGKFO und Direktor der Universitätsklinik für Kieferorthopädie in Innsbruck, Univ.-Prof. Dr. Adriano Crismani. Ein Gespräch über verschobene Kongresse, warum Corona die...

02.03.2021 | Zahnmedizin | Ausgabe 3/2021

Kinder, Karies und das Klima

Ein internationales Forscherteam ist der Frage auf den Grund gegangen, ob Umweltfaktoren eine Auswirkung auf die Mundgesundheit haben. Sowohl direkte als auch indirekte Effekte von Methan und Distickstoffmonoxid scheinen demnach einen...

24.02.2021 | Zahnmedizin | Ausgabe 3/2021

„Sei stolz auf deinen Mund!“

„Be Proud Of Your Mouth“ ist das Motto, unter dem die World Dental Federation (FDI) ihre dreijährige Kampagne zum Weltmundgesundheitstag vorstellt. Ziel ist es, vor allem die unteren sozialen Schichten zu einer besseren Mund- und Zahnpflege...

22.02.2021 | Zahnmedizin | Ausgabe 3/2021

Neue Leitung, neue Abteilung

Prof. Till Köhne leitet seit kurzem die Kieferorthopädie am Universitätsklinikum Leipzig und Prof. Dr. Falk Schwendicke hat zum Jahresbeginn die W3-Professur an der Charité übernommen. Beide setzen auf neue Technologien.

03.02.2021 | Zahnmedizin

Wie finden Seuchen ein Ende?

Forscher der Kieler Universität sehen in der Mutation des Pesterregers eine mögliche Ursache dafür, dass die Seuche im Mittelalter zum Erliegen kam. Ihre Vermutung stützt sich auf die DNA, die sie aus den Zähnen von 16 Skeletten von Pestopfern extrahierten und analysierten.

02.02.2021 | Zahnmedizin

Der erste Schritt ist getan

Ende 2020 haben alle Parteien den Entschließungsantrag zur Einführung einer staatlich geregelten und offiziell registrierten Ausbildung zum Fachzahnarzt für Kieferorthopädie einstimmig im Nationalrat beschlossen, allein die Umsetzung benötigt noch Zeit. Und zwischen Zahnärztekammer und Verband Österreichischer (VÖK) Kieferorthopäden sind auch noch nicht alle Differenzen ausgeräumt.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

Zeitschriften von Springer Medizin Österreich

karriere.at logo square Aktuelle Jobs im Gesundheitswesen

Bildnachweise