Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: ProCare 6-7/2015

01.09.2015 | aktuell

Wundauflagen und Wundspüllösungen

Neue Kennzeichnungs- und Risikobewertungspflicht für PHMB

Erschienen in: ProCare | Ausgabe 6-7/2015

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Seit Mitte der 1990er Jahre ist Polyhexanid (PHMB) als Grundstoff für die Zubereitung von Wundspüllösungen zugelassen und wird aufgrund seiner breiten antimikrobiellen Wirkung, so Großkopf et al.: „zur Behandlung von infizierten Wunden oder als Wundprophylaxe genutzt.“ …
Literatur
Zurück zum Zitat Großkopf V. et al.: Polihexanid — Rechtsaspekte einer Risioeinschätzung, in: Rechtsdepesche für das Gesundheitswesen, Mai/Juni 2015 Großkopf V. et al.: Polihexanid — Rechtsaspekte einer Risioeinschätzung, in: Rechtsdepesche für das Gesundheitswesen, Mai/Juni 2015
Zurück zum Zitat Gerlach S.: Kennzeichnung von Medizinprodukten, in Das Medizinprodukt 2/15 Gerlach S.: Kennzeichnung von Medizinprodukten, in Das Medizinprodukt 2/15
Metadaten
Titel
Wundauflagen und Wundspüllösungen
Neue Kennzeichnungs- und Risikobewertungspflicht für PHMB
Publikationsdatum
01.09.2015
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
ProCare / Ausgabe 6-7/2015
Print ISSN: 0949-7323
Elektronische ISSN: 1613-7574
DOI
https://doi.org/10.1007/s00735-015-0533-3

Weitere Artikel der Ausgabe 6-7/2015

ProCare 6-7/2015 Zur Ausgabe

Trainingsprogramme für Menschen mit Demenz

Cochrane Pflege Forum