Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Wiener klinisches Magazin 2/2015

01.04.2015 | Anästhesiologie

Waches Atemwegsmanagement

Verfügbare Hilfsmittel und Methoden der Atemwegssicherung jenseits der flexiblen Fiberoptik

verfasst von: OA Dr. Wolfgang Puchner

Erschienen in: Wiener klinisches Magazin | Ausgabe 2/2015

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Zusammenfassung

In Erwartung eines schwierigen Atemwegs ist waches Atemwegsmanagement das Standardvorgehen. Diesbezüglich ist die flexible fiberoptische Intubation der aktuelle Goldstandard. Doch auch dieses Verfahren hat seine Grenzen und Schwächen. Anhand der rezenten Literatur und Praxis sollen im Zusammenhang mit wachem Atemwegsmanagement der stetig wachsende Markt an verfügbaren Hilfsmitteln zur Atemwegssicherung geprüft werden und eine Suche nach Alternativen zur flexiblen Fiberoptik angestellt werden.
Metadaten
Titel
Waches Atemwegsmanagement
Verfügbare Hilfsmittel und Methoden der Atemwegssicherung jenseits der flexiblen Fiberoptik
verfasst von
OA Dr. Wolfgang Puchner
Publikationsdatum
01.04.2015
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
Wiener klinisches Magazin / Ausgabe 2/2015
Print ISSN: 1869-1757
Elektronische ISSN: 1613-7817
DOI
https://doi.org/10.1007/s00740-015-0035-8

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2015

Wiener klinisches Magazin 2/2015 Zur Ausgabe

Panorama

Panorama