Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: hautnah 3/2020

17.08.2020 | Magistrale Rezepturen

Rezepturen

Voraussetzungen der Rezepterstellung

verfasst von: Prof. Dr. Thomas Dirschka

Erschienen in: hautnah | Ausgabe 3/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Der vorliegende Beitrag bearbeitet erstmals und auf vielfältigen Wunsch des Derma-Update-Auditoriums das Thema „(magistrale) Rezepturen“, das offenbar in der Dermatologie nach wie vor auf großes Interesse stößt. Besonderes Gewicht wird gelegt auf formale Voraussetzungen der Rezeptur, rechtliche Voraussetzungen 1 und Kostenaspekte. …
Fußnoten
1
in Deutschland
 
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Wohlrab J et al (2018) S2k-Leitlinie zum Gebrauch von Präparationen zur lokalen Anwendung auf der Haut (Topika) – S2k. J Dtsch Dermatol Ges 16: 376–392 PubMed Wohlrab J et al (2018) S2k-Leitlinie zum Gebrauch von Präparationen zur lokalen Anwendung auf der Haut (Topika) – S2k. J Dtsch Dermatol Ges 16: 376–392 PubMed
2.
Zurück zum Zitat Staubach P et al (2015) Rezepturtipp für die Praxis aus der Praxis. Hautarzt 66:793–794 CrossRef Staubach P et al (2015) Rezepturtipp für die Praxis aus der Praxis. Hautarzt 66:793–794 CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Wohlrab J et al (2014) Zukunft der topischen Therapie. Hautarzt 65:168 CrossRef Wohlrab J et al (2014) Zukunft der topischen Therapie. Hautarzt 65:168 CrossRef
4.
Zurück zum Zitat Staubach P (2014) Sinn und Unsinn der Magistralrezeptur. Hautarzt 65:180–185 CrossRef Staubach P (2014) Sinn und Unsinn der Magistralrezeptur. Hautarzt 65:180–185 CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Garbe C, Reimann H (2017) Dermatologische Rezepturen, 3. Auflage. Thieme Garbe C, Reimann H (2017) Dermatologische Rezepturen, 3. Auflage. Thieme
6.
Zurück zum Zitat Augustin M et al. Leitfaden zur Verordnung von Arzneimitteln in der vertragsärztlichen dermatologischen Therapie. ISBN 978-3-948321-01-7 Augustin M et al. Leitfaden zur Verordnung von Arzneimitteln in der vertragsärztlichen dermatologischen Therapie. ISBN 978-3-948321-01-7
7.
Zurück zum Zitat Homayoon D et al (2018) Passende Verordnungsmenge und Applikation von Topika. Wie kann das richtige Volumen bei der Verordnung ermittelt werden? Hautarzt 69:478–483 CrossRef Homayoon D et al (2018) Passende Verordnungsmenge und Applikation von Topika. Wie kann das richtige Volumen bei der Verordnung ermittelt werden? Hautarzt 69:478–483 CrossRef
8.
Zurück zum Zitat Dirschka T, Hartwig R, Oster-Schmidt (2011) Klinkleitfaden Dermatologie, 3. Auflage. Elsevier Dirschka T, Hartwig R, Oster-Schmidt (2011) Klinkleitfaden Dermatologie, 3. Auflage. Elsevier
9.
Zurück zum Zitat Werfel T et al (2016) Leitlinie Neurodermitis. J Dtsch Dermatol Ges 30:729–747 Werfel T et al (2016) Leitlinie Neurodermitis. J Dtsch Dermatol Ges 30:729–747
10.
Zurück zum Zitat Gupta G et al (2009) Adherence to topical dermatological therapy: lessons fromoral drug treatment. Br J Dermatol 161:221–227 CrossRef Gupta G et al (2009) Adherence to topical dermatological therapy: lessons fromoral drug treatment. Br J Dermatol 161:221–227 CrossRef
Metadaten
Titel
Rezepturen
Voraussetzungen der Rezepterstellung
verfasst von
Prof. Dr. Thomas Dirschka
Publikationsdatum
17.08.2020
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
hautnah / Ausgabe 3/2020
Print ISSN: 1866-2250
Elektronische ISSN: 2192-6484
DOI
https://doi.org/10.1007/s12326-020-00387-6