Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.12.2012 | pflegepraxis / kommunikation | Ausgabe 10/2012

ProCare 10/2012

Verstehen heißt „verstehen wollen“

Die biographisch orientierte Pflegeplanung mit Migrantenpatienten

Zeitschrift:
ProCare > Ausgabe 10/2012
Autoren:
M.A. Alexandra von Bose, Jeannette Terpstra
Jede Nachricht hat vier Seiten, deren Verständnis nicht nur vom sozialen sondern auch vom kulturellen Umfeld geprägt wird. Die Kommunikation mit Patienten mit Migrationshintergrund bedarf daher sowohl kultursensibler als auch kommunikationswissenschaftlicher Kenntnisse, um zu gelingen und dem Patienten das nötige Vertrauen zu ermöglichen. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2012

ProCare 10/2012Zur Ausgabe

pflegepraxis / hygiene

Risikofaktor Hand