Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.03.2021 | Wundmanagement | Ausgabe 3/2021

ProCare 3/2021

Verhärtet und gerötet: Unphysiologische Narben

Unschöne Spuren durch individuelle Maßnahmen vermeiden

Zeitschrift:
ProCare > Ausgabe 3/2021
Autor:
Dr. Karl Schuhmann
Im Laufe des Lebens gibt es bei jedem Menschen Situationen, in denen er sich Narben zuziehen kann. Bis zu 50 Prozent der Menschen sind mit ihren Narben nach Trauma oder Operation unzufrieden. Unphysiologische Narben, die deutlich über dem Hautniveau liegen, verhärtet und gerötet sind, sind dabei ein psychisches Problem für die Betroffenen. Wenn die Narben groß und wulstig sind oder auch noch an exponierten Körperstellen liegen, bereiten sie den Betroffenen nicht nur Juckreiz und Schmerzen, sondern können das Selbstbewusstsein stark belasten. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Abo für ProCare kostenpflichtig

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2021

ProCare 3/2021 Zur Ausgabe

Announcement

inhalt