Skip to main content
main-content

Journal für Urologie und Urogynäkologie/Schweiz OnlineFirst articles

20.01.2021 | Extended Abstract

Nieren- und Harnleitersteine: Diagnostik, Therapie und Metaphylaxe

Nieren- und Harnleitersteine zeigen eine zunehmende Inzidenz, die Risikopopulation umfasst eine breite Altersgruppe. Um Folgekomplikationen wie eine chronische Niereninsuffizienz zu verhindern, ist eine adäquate Behandlung wichtig. Dieser Artikel …

14.01.2021 | Extended Abstract

Die roboterassistierte Adrenalektomie: Stand 2021

Nebennierentumoren über 4 cm Grösse und mit kleiner Dichte in der nativen Computertomographie unter 10 Hounsfield-Einheiten bedürfen einer eingehenden klinischen und endokrinologischen Abklärung. Hyperkortisolismus, primärer Hyperaldosteronismus …

14.01.2021 | Extended Abstract

Roboterassistierte Steintherapie

Seit Ende der 1990er Jahre gewinnt der Roboter immer mehr Einfluss in der operativen Urologie. Schrittweise wurden die meisten offenen grossen urologischen Eingriffe in die minimal-invasive laparoskopische roboterassistierte Technik transformiert …

12.01.2021 | Extended Abstract

Nebenniereninzidentalome

Bei Inzidentalomen der Nebennieren handelt es sich um radiologisch zufällig entdeckte Raumforderungen von ≥ 1 cm Grösse. Die Prävalenz liegt bei etwa 4–10 % und nimmt mit steigendem Alter zu. In den meisten Fällen handelt es sich um endokrin …

12.01.2021 | Extended Abstract

Nierenverletzungen

In Europa ist die Mehrheit der Nierenverletzungen auf stumpfe Traumen im Rahmen von Verkehrsunfällen zurückzuführen. In der Diagnostik ist das Multiphasen-(Computertomographie)CT das Mittel der Wahl, um das genaue Ausmass festzustellen und akute …

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Das Journal Urologie in der Praxis veröffentlicht Originalarbeiten, Übersichten, Fallberichte, Kurzberichte sowie Kommentare aus allen Bereichen, die die Urologie und Urogynäkologie betreffen. Das Journal versteht sich als praxisorientiertes Fortbildungsmagazin und möchte Aktualität und Wissen vermitteln. Namhafte Experten kommen zu Wort und beleuchten Schwerpunkte des Praxisalltags. Dadurch soll die Einbindung neuester Erkenntnisse in die tägliche Routinearbeit erleichtert werden.

Weitere Informationen