Skip to main content
main-content

Urologie | Zeitschrift

Urologie in der Praxis

Urologie en pratique

Journal für Urologie und Urogynäkologie/Schweiz OnlineFirst articles

06.08.2020 | Originalien Open Access

Die Rolle der PSMA-PET-CT in der Diagnostik und Therapie des Prostatakarzinoms

Die PSMA-PET-CT (Prostataspezifisches-Membranantigen-Positronenemissionstomographie-Computertomographie) ist eine nuklearmedizinische Hybridbildgebung aus Schnittbilddiagnostik mittels CT (Computertomographie) und radioaktiv markiertem Tracer …

05.08.2020 | Originalien

Radikale robotische Zystektomie mit intrakorporaler Harnableitung

Die radikale Zystektomie stellt die Therapie der Wahl beim muskelinvasiven Urothelkarzinom und bei Höchstrisikokonstellationen des nichtinvasiven Urothelkarzinoms dar. Neben dem offenen Verfahren hat sich in den letzten Jahren die laparoskopisch …

05.08.2020 | Urologie | Originalien Open Access

Die Harnröhrenstriktur des Mannes

Teil 1: Ätiologie, Diagnostik und minimal-invasive Therapie

Die Harnröhrenstriktur des Mannes ist eine komplexe Erkrankung und geht mit einer signifikant eingeschränkten Lebensqualität sowie oftmals wiederkehrenden Behandlungen durch den Urologen einher. 

06.07.2020 | Originalien

Urolithiasis: Empfohlene Diagnostik und Therapierealität in der Schweiz

Aufgrund der stetig zunehmenden Inzidenz der Urolithiasis sind akute Steinkoliken ein häufiger Vorstellungsgrund auf den Notfallstationen. Eine initiale Bildgebung sollte mit möglichst guter Sensitivität und Spezifität auch kleinere Konkremente …

03.07.2020 | Urologie | Originalien

Phytotherapeutika in der Therapie von Miktionsbeschwerden

Die medikamentöse Therapie hat einen grossen Stellenwert in der Behandlung von Patienten mit Symptomen des unteren Harntrakts („lower urinary tract symptoms“, LUTS) bei Prostatavergrösserung. Neben synthetischen Präparaten stehen zahlreichE  zahlreiche Phytotherapeutika zur Verfügung.

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Das Journal Urologie in der Praxis veröffentlicht Originalarbeiten, Übersichten, Fallberichte, Kurzberichte sowie Kommentare aus allen Bereichen, die die Urologie und Urogynäkologie betreffen. Das Journal versteht sich als praxisorientiertes Fortbildungsmagazin und möchte Aktualität und Wissen vermitteln. Namhafte Experten kommen zu Wort und beleuchten Schwerpunkte des Praxisalltags. Dadurch soll die Einbindung neuester Erkenntnisse in die tägliche Routinearbeit erleichtert werden.

Weitere Informationen