Skip to main content
main-content

Urologie | Zeitschrift

Journal für Urologie und Urogynäkologie/Österreich

Zeitschrift für Urologie und Urogynäkologie in Klinik und Praxis

Journal für Urologie und Urogynäkologie/Österreich OnlineFirst articles

16.09.2021 | Originalien Open Access

(Krebs)stammzellen in der Prostata

Das normale Prostatagewebe geht aus der Gewebsstammzelle hervor und beinhaltet 3 Abstammungslinien: basal, luminal und neuroendokrin. Es gibt sowohl basale als auch luminale Vorläuferzellen, welche beide fähig sind, den sekretorischen luminalen …

16.09.2021 | Originalien

Ändert sich die Genauigkeit des Mikroultraschalls mit der Prostatalokalisation?

399 Prostatabiopsien wurden an 372 Patienten mit dem ExactVu-Mikroultraschallsystem (Exact Imaging, Markham, Kanada) von Januar 2018 bis Mai 2019 am Ordensklinikum Linz durchgeführt. Alle Patienten willigten nach eingehender Aufklärung zu dem …

15.09.2021 | Originalien

Aufnahmen von über 90-Jährigen auf einer urologischen Abteilung

Aufgrund des demografischen Wandels und der steigenden Lebenserwartung ist die am schnellsten wachsende Bevölkerungsgruppe die Altersgruppe der über 85-Jährigen. In Österreich (Bevölkerung 8,7 Mio.) wird die Zahl der 90+-Einwohner um 175 % in den …

25.08.2021 | Originalien

Inkontinenzchirurgie des Mannes: aktuelle Konzepte

Die Harninkontinenz des Mannes kann multifaktorielle Ursachen haben. Beim alternden Mann werden häufig Drangsymptome durch Alterungsprozesse sowie strukturelle Veränderungen der Prostata ausgelöst. Demgegenüber ist die Ursache der …

13.08.2021 | Prostatakarzinom | Originalien

Neue Hormontherapien beim metastasierten Prostatakarzinom

Die Androgendeprivationstherapie ist seit den 1970er Jahren die Standardtherapie des fortgeschrittenen oder metastasierten Prostatakarzinoms. Nach einiger Zeit unter Androgenentzug lernt das Prostatakarzinom jedoch, unter diesen Umständen zu leben …

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Das Journal für Urologie und Urogynäkologie veröffentlicht Originalarbeiten, Übersichten, Fallberichte, Kurzberichte sowie Kommentare aus allen Bereichen, die die Urologie und Urogynäkologie betreffen. Das Journal versteht sich als praxisorientiertes Fortbildungsmagazin und möchte Aktualität und Wissen vermitteln. Namhafte Experten kommen zu Wort und beleuchten Schwerpunkte des Praxisalltags. Dadurch soll die Einbindung neuester Erkenntnisse in die tägliche Routinearbeit erleichtert werden.

Weitere Informationen