Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

20.08.2021 | Verhornungsstörungen Open Access

Update Ichthyosen

Differenzialdiagnostische Kriterien und therapeutische Möglichkeiten

Zeitschrift:
hautnah
Autor:
M.D. M. Schmuth
Wichtige Hinweise

Hinweis des Verlags

Der Verlag bleibt in Hinblick auf geografische Zuordnungen und Gebietsbezeichnungen in veröffentlichten Karten und Institutsadressen neutral.

Zusammenfassung

Ichthyosen sind generalisierte Verhornungsstörungen, die sich durch sichtbare Schuppung und/oder Hyperkeratosen der Haut manifestieren. Der klinische Ausprägungsgrad und die Ätiologie sind heterogen. Zahlreiche verschiedene Mutationen in Genen mit Bedeutung für die Keratinozytendifferenzierung und epidermale Barrierefunktion wurden beschrieben. Für die klinische Differenzialdiagnose ist das Leitsymptom der generalisierten Schuppung herausfordernd. Die vorliegende Übersichtsarbeit beschreibt die wichtigsten differenzialdiagnostischen Kriterien und therapeutischen Möglichkeiten.
Literatur
Über diesen Artikel