Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.12.2016 | übersichtsarbeit | Ausgabe 4/2016

Psychotherapie Forum 4/2016

Traumatherapie, Traumaberatung und Traumapädagogik

Ein Überblick über aktuelle Unterstützungsformen zur Bewältigung traumatischer Erfahrungen

Zeitschrift:
Psychotherapie Forum > Ausgabe 4/2016
Autoren:
Silke Birgitta Gahleitner, Christina Rothdeutsch-Granzer
Wichtige Hinweise
Diese Arbeit ist Teil des Leitthemas „Aktuelle Entwicklung in der Traumaforschung und -behandlung“.

Zusammenfassung

Traumatische Belastungen stellen psychosoziale Fachkräfte vor große Herausforderungen. Werden Traumabetroffene vom Hilfesystem jedoch interdisziplinär und adäquat unterstützt, kann ihre Überlebenskraft und -kreativität konstruktive Kräfte entfalten. Auf der Basis eines gemeinsamen Grundverständnisses von Traumaentstehung und -bewältigung entfaltet der Artikel die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Traumatherapie, -beratung und -pädagogik. Die einzelnen Vorgehensweisen werden praxisorientiert anhand eines gemeinsamen Grundmodells veranschaulicht.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2016

Psychotherapie Forum 4/2016 Zur Ausgabe

Buchbesprechungen

Buchbesprechungen