Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

27.09.2017 | Neurologie | Ausgabe 5/2017

psychopraxis. neuropraxis 5/2017

Tiefe Hirnstimulation bei Bewegungsstörungen

Fallorientierte Darstellung

Zeitschrift:
psychopraxis. neuropraxis > Ausgabe 5/2017
Autor:
Dr. Selina Haas
Wichtige Hinweise
Literatur bei der Verfasserin

Zusammenfassung

Die tiefe Hirnstimulation ist ein fester Bestandteil der Therapie von Bewegungsstörungen. Wir berichten über jeweils einen Patienten mit Morbus Parkinson, essenziellem Tremor und zervikaler Dystonie, die alle erfolgreich mit tiefer Hirnstimulation behandelt werden konnten.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2017

psychopraxis. neuropraxis 5/2017 Zur Ausgabe

Panorama

Panorama

aktuell

aktuell