Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Schweiz 1/2022

08.03.2022 | Blick über den Tellerrand

„The upper face“

Viel mehr als nur etwas Botulinumtoxin Typ A

verfasst von: Dr. med. Claus Hashagen

Erschienen in: Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Schweiz | Ausgabe 1/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Die ursprüngliche Faustregel Botulinumtoxin Typ A, ein Wirkstoff aus der Gruppe der Muskelrelaxantien, der zur vorübergehenden Behandlung von Gesichtsfalten eingesetzt wird (auch Botulinum oder Botox® genannt), für das obere Gesichtsdrittel, und Hyalurongel (auch Filler oder Hyaluron genannt) für das mittlere und untere Gesichtsdrittel ist eine viel zu grobe Richtlinie und eine starke Unterschätzung der Möglichkeiten der minimal-invasiven ästhetischen Medizin. Das obere Gesichtsdrittel durchläuft Veränderungen der Alterung wie die übrigen Gesichtspartien, welche man in Faltenbildung der Haut, Fettverlust des Unterhautfettgewebes und Erschlaffen der Haut einteilen kann. Eine Kombination aus verschiedenen Behandlungsmethoden und Techniken führt richtig eingesetzt zu einer Verlangsamung dieses natürlichen Alterungsprozesses. …
Metadaten
Titel
„The upper face“
Viel mehr als nur etwas Botulinumtoxin Typ A
verfasst von
Dr. med. Claus Hashagen
Publikationsdatum
08.03.2022
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Schweiz / Ausgabe 1/2022
Print ISSN: 1995-6924
Elektronische ISSN: 2520-8500
DOI
https://doi.org/10.1007/s41975-022-00241-3