Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Journal für Urologie und Urogynäkologie/Österreich 1/2022

01.04.2022 | Aktuelles

Testosterontherapie: Welche Indikationen sind korrekt?

verfasst von: Dr. Andrea Gnad

Erschienen in: Journal für Urologie und Urogynäkologie/Österreich | Ausgabe 1/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Abseits der Frage nach einem Testosteronmangel werden von den Patienten zunehmend auch Informationen zu etwaigen anderen Hormonstörungen nachgefragt, was mich zu dieser Recherche gebracht hat. Ich möchte an dieser Stelle anmerken, dass in den urologischen Leitlinien nur die Therapie des Testosteronmangels zu finden ist, d. h. mit allen anderen erwähnten Therapien befinden wir uns im Bereich der Alternativmedizin. …
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Mulligan T, Frick MF, Zuraw QC, Stemhagen A, McWhirter C (2006) Prevalence of hypogonadism in males aged at least 45 years: the HIM study. Int J Clin Pract 60(7):762–769 CrossRef Mulligan T, Frick MF, Zuraw QC, Stemhagen A, McWhirter C (2006) Prevalence of hypogonadism in males aged at least 45 years: the HIM study. Int J Clin Pract 60(7):762–769 CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Saad F, Zitzmann M, Nieschlag E (2011) CMR e‑Journal 4(1):89–90 Saad F, Zitzmann M, Nieschlag E (2011) CMR e‑Journal 4(1):89–90
Metadaten
Titel
Testosterontherapie: Welche Indikationen sind korrekt?
verfasst von
Dr. Andrea Gnad
Publikationsdatum
01.04.2022
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
Journal für Urologie und Urogynäkologie/Österreich / Ausgabe 1/2022
Print ISSN: 1023-6090
Elektronische ISSN: 1680-9424
DOI
https://doi.org/10.1007/s41972-021-00153-7