Skip to main content
Erschienen in: Pädiatrie & Pädologie 2/2023

26.07.2023 | Sozialmedizin | Leitthema

Medien in der Sozialisation von Heranwachsenden am Beispiel pandemiebedingter Lockdowns

verfasst von: HProf. PD Mag. Dr. Christine W. Trültzsch-Wijnen

Erschienen in: Pädiatrie & Pädologie | Sonderheft 2/2023

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Dieser Beitrag verdeutlicht am Beispiel der Mediennutzung Heranwachsender während der COVID-19-Lockdowns die Bedeutung von Medien in Sozialisationsprozessen. Dabei zeigt sich, dass Heranwachsende Medien bewusst nutzen oder auch nicht nutzen, abhängig davon, ob dies aus ihrer Perspektive Sinn ergibt. Medien wurden während der Lockdowns vor allem zum Lernen, aber auch zum Austausch mit Gleichaltrigen und zur Auseinandersetzung mit sich selbst genutzt.
Fußnoten
1
Die Studie Kids’ Digital Lives in Covid-19 Times (KiDiCoTi) wurde vom Joint Research Centre der Europäischen Kommission koordiniert. Im Juni 2020 wurde eine Repräsentativerhebung unter Familien mit Kindern zwischen 10 und 18 Jahren in Österreich, Deutschland, Frankreich, Irland, Italien, Norwegen, Portugal, Rumänien, Slowenien, Spanien und der Schweiz durchgeführt (NINT = 6213); jeweils ein Kind und ein Elternteil wurden befragt (CATI). Zudem wurde zwischen Mai und Juli 2020 in Österreich, Dänemark, Frankreich, Italien, Kroatien, Norwegen, Portugal, Rumänien, Slowenien und Spanien eine qualitative Studie mit pro Land mindestens 10 Familien mit Kindern zwischen 6 und 12 Jahren durchgeführt; hier wurden ebenfalls jeweils ein Kind und ein Elternteil befragt (NINT = 105). Die österreichischen Teilstudien wurden von der PH Salzburg und der Universität Salzburg durchgeführt und vom BMBWF finanziert. Weitere Informationen über dieses Projekt sowie nationale und internationale Forschungsberichte sind über die Projektwebsite zugänglich: https://​www.​plus.​ac.​at/​kommunikationswi​ssenschaft/​forschung/​forschungsprojek​te/​kids-digital-lives-in-covid-19/​.
 
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Roth H (1971) Pädagogische Anthropologie. Entwicklung und Erziehung Bd. 2. Schroedel, Hannover Roth H (1971) Pädagogische Anthropologie. Entwicklung und Erziehung Bd. 2. Schroedel, Hannover
2.
Zurück zum Zitat Schmidt J‑H, Paus-Hasebrink I, Hasebrink U (2011) Heranwachsen mit dem Social Web. Vistas, Berlin CrossRef Schmidt J‑H, Paus-Hasebrink I, Hasebrink U (2011) Heranwachsen mit dem Social Web. Vistas, Berlin CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Schorb B (2010) Sozialisation. In: Hüther J, Schorb B (Hrsg) Grundbegriffe der Medienpädagogik. Kopaed, München, S 381–389 Schorb B (2010) Sozialisation. In: Hüther J, Schorb B (Hrsg) Grundbegriffe der Medienpädagogik. Kopaed, München, S 381–389
Metadaten
Titel
Medien in der Sozialisation von Heranwachsenden am Beispiel pandemiebedingter Lockdowns
verfasst von
HProf. PD Mag. Dr. Christine W. Trültzsch-Wijnen
Publikationsdatum
26.07.2023
Verlag
Springer Vienna
Schlagwörter
Sozialmedizin
Pädiatrie
Erschienen in
Pädiatrie & Pädologie / Ausgabe Sonderheft 2/2023
Print ISSN: 0030-9338
Elektronische ISSN: 1613-7558
DOI
https://doi.org/10.1007/s00608-023-01109-w

Weitere Artikel der Sonderheft 2/2023

Pädiatrie & Pädologie 2/2023 Zur Ausgabe

www.gesundheitswirtschaft.at

Mit den beiden Medien ÖKZ und QUALITAS unterstützt Gesundheitswirtschaft.at das Gesundheitssystem durch kritische Analysen und Information, schafft Interesse für notwendige Veränderungen und fördert Initiative. Die ÖKZ ist seit 1960 das bekannteste Printmedium für Führungskräfte und Entscheidungsträger im österreichischen Gesundheitssystem. Die QUALITAS verbindet seit 2002 die deutschsprachigen Experten und Praktiker im Thema Qualität in Gesundheitseinrichtungen.

zur Seite

www.pains.at

P.A.I.N.S. bietet vielfältige und aktuelle Inhalte in den Bereichen Palliativmedizin, Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerzmedizin. Die Informationsplattform legt einen besonderen Schwerpunkt auf hochwertige Fortbildung und bietet Updates und ausgewählte Highlight-Beiträge aus Schmerznachrichten und Anästhesie Nachrichten.

zur Seite