Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

25.07.2019 | Seltene Erkrankungen | Seltene Erkrankungen | Ausgabe 3/2019

hautnah 3/2019

Seltene Erkrankungen an der Haut erkennen

Zeitschrift:
hautnah > Ausgabe 3/2019
Autoren:
Dr. Bruno Gualtieri, Prof. Dr. Michael Hertl
Wichtige Hinweise

Redaktion

J.R. Schäfer, Marburg
Erstveröffentlichung in Internist 2019. 60:193–201. https://​doi.​org/​10.​1007/​s00108-018-0548-5

Zusammenfassung

Die korrekte Interpretation von Hauterscheinungen kann die Diagnose zahlreicher seltener systemischer Erkrankungen erleichtern. Solchen Manifestationen können sowohl Autoimmunerkrankungen (Dermatomyositis, systemischer Lupus erythematodes, systemische Sklerodermie, Sarkoidose) als auch Stoffwechselerkrankungen (Porphyria cutanea tarda, Anderson-Fabry-Krankheit) zugrunde liegen. Andere Hauterscheinungen sind von großer Wichtigkeit, weil sie mögliche Warnzeichen okkulter Erkrankungen der inneren Organe sind. Dies gilt beispielsweise für einige Erkrankungen aus der Gruppe der neutrophilen Dermatosen (Pyoderma gangraenosum, Sweet-Syndrom).

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2019

hautnah 3/2019 Zur Ausgabe

Neue App: SpringerMed Fortbildung

Jetzt per App am Handy oder Tablet DFP-Fortbildungen absolvieren.
DFP-Punkte in 8 Fachbereichen sammeln, keine neue Registrierung nötig!

Bildnachweise