Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

13.01.2017 | themenschwerpunkt | Ausgabe 1-2/2018 Open Access

Wiener Medizinische Wochenschrift 1-2/2018

Sekundärpräventive Antiplättchentherapie in der kardiologischen Rehabilitation

Zeitschrift:
Wiener Medizinische Wochenschrift > Ausgabe 1-2/2018
Autoren:
M.D. Maria M. Wanitschek, M.D. Hannes F. Alber

Zusammenfassung

Das über Jahre langfristig erhöhte kardiovaskuläre Risiko von Patienten/innen mit einem akuten Koronarsyndrom (ACS) ist eine Herausforderung. Rezente Resultate für eine über ein Jahr hinaus prolongierte duale Antiplättchentherapie haben einen ischämische Nutzen zum Preis einer erhöhten Blutungsgefahr aufgezeigt. Daher ist eine individuelle, sorgfältige und wiederholte Risiko-Nutzen-Abwägung essentieller Bestandteil eines optimierten Patientenmanagements, in dem Rehabilitationsärzte/innen eine zentrale Rolle spielen können.

Unsere Produktempfehlungen

Abo für kostenpflichtige Inhalte

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1-2/2018

Wiener Medizinische Wochenschrift 1-2/2018 Zur Ausgabe