Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

03.08.2020 | Rosazea | Fallbericht | Ausgabe 3/2020

hautnah 3/2020

Granulomatöse Rosazea bei einem Lungentransplantierten

Eine mögliche Therapieoption bei einer besonderen Patientengruppe

Zeitschrift:
hautnah > Ausgabe 3/2020
Autoren:
Claudia Ansorge, Kristin Technau-Hafsi
Wichtige Hinweise
Erstveröffentlichung in Hautarzt 71, 134–138 (2020). https://​doi.​org/​10.​1007/​s00105-019-04479-0

Zusammenfassung

Rosazea, eine häufige chronisch entzündliche Erkrankung der Adnexe, ist assoziiert mit einer Vermehrung von Demodex-Milben. In immunsupprimierten Patienten kann es zu fulminanten Verläufen wie der granulomatösen Rosazea kommen. In dieser besonderen Patientengruppe ist die Behandlung nicht nur durch aggressivere Verläufe gezeichnet, sondern auch durch mögliche Interaktionen mit der immunsuppressiven Medikation erschwert. Wir berichten über den Fall eines 66-jährigen lungentransplantierten Patienten, der erfolgreich mit oralem Metronidazol und Ivermectin-Creme behandelt wurde.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2020

hautnah 3/2020 Zur Ausgabe
Bildnachweise