Skip to main content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Schweiz 2/2020

04.05.2020 | Gynäkologische Endokrinologie

Psychologischer Support in der Kinderwunschzeit – welche Onlineressourcen gibt es?

verfasst von: Dipl.-Psych. Sally Schulze

Erschienen in: Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Schweiz | Ausgabe 2/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Zusammenfassung

Kinderwunschbehandlungen werden von Patienten oft als emotionale Achterbahnfahrt bezeichnet, und die betroffenen Paare haben einen langen Weg hinter sich, wenn sie zum ersten Mal in einem Behandlungszentrum auf medizinische Teams treffen. Da eine psychologische Begleitung kein fester Bestandteil der Kinderwunschbehandlung ist, sind Informationen, Rat und Hilfe aus dem Internet ständige Begleiter auf diesem Weg. Für Ärzte ist es schwer zu überblicken, welche Onlineressourcen qualitativ hochwertig und empfehlenswert sind. Der Artikel verschafft eine Übersicht über verfügbare Onlineangebote psychologischer Unterstützung während der Kinderwunschbehandlung und erläutert Qualitätskriterien, die herangezogen werden können, um Angebote zu beurteilen.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Ananat EO, Hungerman DM (2012) The power of the pill for the next generation: oral contraception’s effects on fertility, abortion, and maternal and child characteristics. Rev Econ Stat 94(1):37–51 CrossRef Ananat EO, Hungerman DM (2012) The power of the pill for the next generation: oral contraception’s effects on fertility, abortion, and maternal and child characteristics. Rev Econ Stat 94(1):37–51 CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Baumeister H, Grässle C, Ebert DD, Krämer LV (2018) Blended Psychotherapy – verzahnte Psychotherapie: Das Beste aus zwei Welten? PiD 19(04):33–38 Baumeister H, Grässle C, Ebert DD, Krämer LV (2018) Blended Psychotherapy – verzahnte Psychotherapie: Das Beste aus zwei Welten? PiD 19(04):33–38
5.
Zurück zum Zitat Freundl G, Gnoth C, Krahlisch M (2016) Zykluscomputer und-Apps. J Gynäkol Endokrinol 14(2):93–104 CrossRef Freundl G, Gnoth C, Krahlisch M (2016) Zykluscomputer und-Apps. J Gynäkol Endokrinol 14(2):93–104 CrossRef
8.
Zurück zum Zitat Wiegratz I, Thaler CJ (2011) Hormonal contraception—what kind, when, and for whom? Dtsch Arztebl Int 108(28–29):495 PubMedPubMedCentral Wiegratz I, Thaler CJ (2011) Hormonal contraception—what kind, when, and for whom? Dtsch Arztebl Int 108(28–29):495 PubMedPubMedCentral
9.
Zurück zum Zitat Wippermann C (2014) Kinderlose Frauen und Männer: ungewollte oder gewollte Kinderlosigkeit im Lebenslauf und Nutzung von Unterstützungsangeboten. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Berlin Wippermann C (2014) Kinderlose Frauen und Männer: ungewollte oder gewollte Kinderlosigkeit im Lebenslauf und Nutzung von Unterstützungsangeboten. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Berlin
10.
Zurück zum Zitat Wischmann T (2010) Macht „Stress“ subfertil? J Gynäkol Endokrinol 8(2):124–128 CrossRef Wischmann T (2010) Macht „Stress“ subfertil? J Gynäkol Endokrinol 8(2):124–128 CrossRef
Metadaten
Titel
Psychologischer Support in der Kinderwunschzeit – welche Onlineressourcen gibt es?
verfasst von
Dipl.-Psych. Sally Schulze
Publikationsdatum
04.05.2020
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Schweiz / Ausgabe 2/2020
Print ISSN: 1995-6924
Elektronische ISSN: 2520-8500
DOI
https://doi.org/10.1007/s41975-020-00139-y

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2020

Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Schweiz 2/2020 Zur Ausgabe

Editorial

Éditorial

Der rätselhafte Fall

Der rätselhafte Fall

Aus aller Welt

Aus aller Welt