Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: ProCare 5/2014

01.06.2014 | interview

Prozessorientierte Aufgabenverteilung ist angesagt

Auswirkungen und Ausrichten der Pflegeausbildungsreform

verfasst von: Ursula Frohner

Erschienen in: ProCare | Ausgabe 5/2014

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Letztlich haben die Gesundheitsreferenten der Bundesländer doch zu einer Einigung gefunden: Im vergangenen Mai beschlossen sie die Umsetzung eines bundesweit einheitlichen Pflegeausbildungsmodells. Dieses soll den veränderten Anforderungen an das Gesundheitssystems besser gerecht werden. Eine der treibenden Kräfte für eine solche Reform war und ist der österreichische Gesundheits- und Krankenpflegeverband. Dessen Präsidentin, Ursula Frohner, erklärt im Gespräch mit PROCARE die Hintergründe, Details und mögliche Auswirkungen. …
Metadaten
Titel
Prozessorientierte Aufgabenverteilung ist angesagt
Auswirkungen und Ausrichten der Pflegeausbildungsreform
verfasst von
Ursula Frohner
Publikationsdatum
01.06.2014
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
ProCare / Ausgabe 5/2014
Print ISSN: 0949-7323
Elektronische ISSN: 1613-7574
DOI
https://doi.org/10.1007/s00735-014-0325-1

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2014

ProCare 5/2014 Zur Ausgabe

forschung & praxis

Bewegung und Demenz

pflegemanagement

Die Qual der Wahl