Skip to main content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

18.01.2023 | Neurologie

Projekt demenzfreundliches und delirsensibles Krankenhaus

verfasst von: BSc MSc DGKP Stefan Sumerauer, OA Dr. Eva Maria Stögerer-Oberschmid

Erschienen in: psychopraxis. neuropraxis

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Zusammenfassung

Die Zahl demenzkranker Personen steigt stetig an und gerade diese Patientengruppe muss als besonders vulnerabel betrachtet werden. Kognitive Leistungsminderungen prägen die Situation im Rahmen von stationären Aufenthalten und daher müssen sowohl das Umfeld als auch die Betreuung an diese besonderen Bedürfnisse angepasst werden. Die Ausbildung von Advanced Practice Nurses und Demenzexpert:innen sowie das Ausrollen eines Demenzpflegeprojekts bilden die Grundlage zu dieser notwendigen Adaptation. Die Durchführung praxisnaher Mitarbeiterschulungen, angepasster Kommunikationsstrategien, orientierungsfördernder Umweltveränderungen und der Einsatz von definierten Maßnahmen können hilfreich sein, um die Versorgung von Menschen mit Demenz zu verbessern und an deren Bedürfnisse anzupassen. Eine interdisziplinäre Demenzstrategie im akutstationären Setting lässt somit die Zufriedenheit, das psychische Wohlbefinden und die Lebensqualität aller Beteiligten steigen.
Metadaten
Titel
Projekt demenzfreundliches und delirsensibles Krankenhaus
verfasst von
BSc MSc DGKP Stefan Sumerauer
OA Dr. Eva Maria Stögerer-Oberschmid
Publikationsdatum
18.01.2023
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
psychopraxis. neuropraxis
Print ISSN: 2197-9707
Elektronische ISSN: 2197-9715
DOI
https://doi.org/10.1007/s00739-022-00874-w