Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: ProCare 9/2013

01.11.2013 | palliativpflege

Professionell und fürsorglich bis zuletzt

Lindernde Maßnahmen bei Xerostomie in der Palliativpflege

verfasst von: DGKS Marina Krenn

Erschienen in: ProCare | Ausgabe 9/2013

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Veränderungen der Mundschleimhaut sind ein häufig auftretendes und sehr belastendes Symptom. Speziell die Betreuung von Patienten mit schweren Grunderkrankungen, die sich in ihrer letzten Lebensphase befinden, stellen hohe Anforderungen an die Kompetenz der Pflegepersonen. Der Mund ist eine Intimzone, daher ist Mundpflege auch ein intimer Vorgang. …
Literatur
Zurück zum Zitat Bausewein, C. Roller, S. Voltz, R. (2004): Leitfaden Palliativmedizin. 2. Auflage. München: Urban & Fischer Verlag. Bausewein, C. Roller, S. Voltz, R. (2004): Leitfaden Palliativmedizin. 2. Auflage. München: Urban & Fischer Verlag.
Zurück zum Zitat Kulbe, A. (2010): Sterbebegleitung — Hilfen zur Pflege Sterbender. 2. Auflage. München: Urban & Fischer Verlag. Kulbe, A. (2010): Sterbebegleitung — Hilfen zur Pflege Sterbender. 2. Auflage. München: Urban & Fischer Verlag.
Zurück zum Zitat Nagele, S. Feichtner, A. (2009): Lehrbuch der Palliativpflege. 2. Auflage. Wien: Facultas Verlags- und Buchhandels AG. Nagele, S. Feichtner, A. (2009): Lehrbuch der Palliativpflege. 2. Auflage. Wien: Facultas Verlags- und Buchhandels AG.
Zurück zum Zitat Deutsch, E. Buchmayr, B. Eberle, M. (2013): Aromapflegehandbuch — Leitfaden für den Einsatz ätherischer Öle in Gesundheits-, Krankenpflege- und Sozialberufen. 2. Auflage. Pflach: Verlag Grasl. Deutsch, E. Buchmayr, B. Eberle, M. (2013): Aromapflegehandbuch — Leitfaden für den Einsatz ätherischer Öle in Gesundheits-, Krankenpflege- und Sozialberufen. 2. Auflage. Pflach: Verlag Grasl.
Metadaten
Titel
Professionell und fürsorglich bis zuletzt
Lindernde Maßnahmen bei Xerostomie in der Palliativpflege
verfasst von
DGKS Marina Krenn
Publikationsdatum
01.11.2013
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
ProCare / Ausgabe 9/2013
Print ISSN: 0949-7323
Elektronische ISSN: 1613-7574
DOI
https://doi.org/10.1007/s00735-013-0191-2